ORF - Wissenschaft

Satelliten-Taxis für Europa

ORF-Wissenschaft - Do, 26. Jul. 2018
Großbritannien plant im Norden Schottlands den ersten Weltraumbahnhof auf europäischem Boden. Von hier aus sollen ab den 20er-Jahren kleine Satelliten ins All starten: Die britische Raumfahrtbehörde hofft auf ein Milliardengeschäft.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Rätselhafte Zeichen auf Mammutrippe

ORF-Wissenschaft - Do, 26. Jul. 2018
Ritzspuren auf einer mehr als 30.000 Jahre alten Rippe eines Mammuts geben Forschern Rätsel auf. Der 44 Zentimeter lange Knochen wurde in einer Höhle auf der Schwäbischen Alb (Baden-Württemberg) entdeckt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Leben braucht immer Wasser“

ORF-Wissenschaft - Do, 26. Jul. 2018
Nach der Sensationsmeldung, dass es flüssiges Wasser auf dem Mars gibt, erklärt Günter Kargl von Grazer Institut für Weltraumforschung, was dieser Fund bedeutet: Leben auf dem Mars sei durchaus möglich. Die wirklich schwierige Arbeit beginnt erst.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Unterirdischer See auf Mars entdeckt

ORF-Wissenschaft - Mi, 25. Jul. 2018
Schon lange suchen Wissenschaftler nach flüssigem Wasser auf dem Mars. Jetzt ist ein italienisches Team gleich auf einen ganzen See gestoßen. Der sensationelle Fund wirft die Frage auf: Könnte es dort Leben geben?
Kategorien: ORF - Wissenschaft

HIV: Alle drei Minuten infiziert sich ein Mädchen

ORF-Wissenschaft - Mi, 25. Jul. 2018
Mädchen sind nach einem Bericht des UN-Kinderhilfswerks Unicef am meisten von HIV und Aids bedroht: Weltweit infiziere sich alle drei Minuten ein Mädchen mit dem Virus, wie Experten auf der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam berichten.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Strenge Regeln für „Genschere“

ORF-Wissenschaft - Mi, 25. Jul. 2018
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein richtungsweisendes Urteil zu neuen Gentechnikverfahren getroffen: Werden etwa Pflanzensorten mit modernen Methoden wie der „Genschere“ CRISPR/Cas manipuliert, dann gelten diese als „gentechnisch verändert“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Was sich unter Gletschern verbirgt

ORF-Wissenschaft - Mi, 25. Jul. 2018
Tief unter den Eismassen der Gletscher ist es kalt und dunkel - doch Leben gibt es dort trotzdem. Welche Art von Leben das ist, wollen nun Gletscherforscher und Genetiker herausfinden.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Der größte Fuß der Welt

ORF-Wissenschaft - Di, 24. Jul. 2018
An spektakuläre Körpermaße sind Dinosaurierforscher an sich gewöhnt, doch ein Fund im US-Bundesstaat Wyoming stellt alles Bisherige in den Schatten: Dort stieß ein Geologe auf den größten Fußknochen der Welt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Weltweit mehr als 200 Naturschützer getötet

ORF-Wissenschaft - Di, 24. Jul. 2018
Sie kämpfen gegen die Zerstörung der Umwelt - und riskieren damit ihr Leben: Im vergangenen Jahr wurden weltweit 207 Naturschützer ermordet, berichtet die Organisation Global Witness.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Das Mädchen aus dem Reagenzglas

ORF-Wissenschaft - Di, 24. Jul. 2018
Am 25. Juli feiert die britische Büroangestellte Louise Brown ihren 40. Geburtstag, die Weltöffentlichkeit feiert mit ihr: Denn sie war das erste Retortenbaby der Medizingeschichte.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Plastikersatz: Holz und Krabbe

ORF-Wissenschaft - Di, 24. Jul. 2018
Eine Lösung für das weltweite Plastikmüllproblem ist in Sicht: Baumfasern und Krabbenschalen - aus diesen Materialien könnte künftig die Verpackung von Lebensmitteln bestehen. Der Verbundstoff aus der Natur ist im Gegensatz zu Plastik kompostierbar.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Gen löst Blindheit beim Menschen aus

ORF-Wissenschaft - Di, 24. Jul. 2018
Das Gen Mark3 ist laut Schweizer Forschern für eine schwerwiegende Erbkrankheit verantwortlich: Es verhindert die Entwicklung der Augen - und führt so zu Blindheit.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Dunkle Energie bleibt rätselhaft

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Jul. 2018
Das Universum besteht laut Ansicht von Kosmologen zu mehr als zwei Drittel aus Dunkler Energie. Wiener Forscher haben kürzlich versucht, die lang gesuchten Teilchen einzufangen - ohne Erfolg: Die Dunkle Energie versteckt sich weiterhin.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Bienenduft als „Elefantenschutzmittel“

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Jul. 2018
Wissenschaftler haben eine schonende Methode entwickelt, um wilde Elefanten von Feldern und Siedlungen fernzuhalten: Wenn die Dickhäuter Bienen-Botenstoffe riechen, ergreifen sie die Flucht.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Impfskandal in China weitet sich aus

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Jul. 2018
Ein massiver Gesundheitsskandal erschüttert China: Nach Enthüllungen über fehlerhafte Tollwut-Impfstoffe schaltete sich Ministerpräsident Li in die Causa ein - und forderte die Bestrafung aller Verantwortlichen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Frühkindliche Erinnerungen sind oft fiktiv

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Jul. 2018
Knapp 40 Prozent der Erwachsenen können sich laut einer britischen Befragung an Erlebnisse aus den ersten beiden Lebensjahren erinnern. Das Problem dabei: Das ist gar nicht möglich.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Jul. 2018
Rund 18.000 Forscher, Aktivisten, Patienten und Politiker beraten diese Woche in Amsterdam über den Kampf gegen die weltweite HIV-Epidemie. Die Statistiken verheißen nichts Gutes: Sorge macht Experten vor allem die Entwicklung in Osteuropa und Mittelasien.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Die Vereinigte Arabische Marsmission

ORF-Wissenschaft - Mo, 23. Jul. 2018
Neben den traditionellen Raumfahrtnationen USA, Russland, Europa, China, Japan und Indien macht sich nun ein neuer Player daran, im All mitzumischen. Und das mit einem ehrgeizigen Ziel: Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen zum Mars.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Das Menschliche in uns anerkennen

ORF-Wissenschaft - Fr, 20. Jul. 2018
Vor Kurzem ist der prominente US-Philosoph Stanley Cavell gestorben. Er untersuchte u.a. die Frage, wie wir uns in andere Menschen hineinversetzen können. Das geht nicht, ohne das Menschliche in uns anzuerkennen, wie der Philosoph Alexander Hippmann in einem Gastbeitrag schreibt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

EuGH urteilt über neue Gentechnik

ORF-Wissenschaft - Fr, 20. Jul. 2018
Mit neuen Verfahren wie CRISPR kann man Pflanzen und andere Lebewesen effizient genetisch verändern. Ob es sich dabei rein rechtlich um Gentechnik handelt, ist umstritten. Am 25.7. soll darüber der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft