ORF - Wissenschaft

NASA schickt wieder Raumschiffe ins All

ORF-Wissenschaft - Fr, 03. Aug. 2018
Derzeit ist die NASA beim Transport von Astronauten von russischen Raumschiffen abhängig: Das soll sich im kommenden Jahr ändern, wie die US-Behörde in einem Blogeintrag mitteilt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Was Führungspersönlichkeiten ausmacht

ORF-Wissenschaft - Fr, 03. Aug. 2018
Was unterscheidet Führungskräfte von anderen Menschen? Ökonomische Experimente zeigen: Es liegt an der höheren Bereitschaft, Verantwortung für andere zu übernehmen – und Entscheidungen zu treffen, auch ohne diese zu fragen.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Ebola-Ausbruch im Kriegsgebiet besonders schwierig

ORF-Wissenschaft - Fr, 03. Aug. 2018
Der neue Ausbruch der gefährlichen Ebola-Krankheit in einem Konfliktgebiet im Kongo stellt Helfer vor massive Probleme.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Professoren sehen Bologna-Prozess kritisch

ORF-Wissenschaft - Fr, 03. Aug. 2018
Vor 20 Jahren wurde der Bologna-Prozess gestartet, der einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum schaffen sollte. Österreichs Uni-Professoren und Professorinnen sehen das Resultat heute überwiegend kritisch.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Forscherinnen warnen vor neuen „Selfie-Krankheiten“

ORF-Wissenschaft - Fr, 03. Aug. 2018
Die ständige Suche nach dem idealen Selfie und Filter, die den Körper noch perfekter machen, beunruhigen Forscherinnen. Vor allem junge Menschen, die diesen Körperbildern im realen Leben nacheifern, entwickeln neue Krankheiten – wie die „Snapchat Dysmorphie“.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Biotech-Lunge erfolgreich transplantiert

ORF-Wissenschaft - Do, 02. Aug. 2018
Die Wartezeit auf passende Spenderorgane ist oft lange, künstliche Organe wären eine Alternative - dabei sind US-Forschern nun Fortschritte gelungen. Sie haben eine Biotech-Lunge hergestellt, die bei Schweinen zwei Monate lang gearbeitet hat.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Stonehenge: Ein Friedhof für Fremde

ORF-Wissenschaft - Do, 02. Aug. 2018
Das weltberühmte Monument in Stonehenge war auch ein Friedhof. Nun haben Archäologen untersucht, wer dort bestattet wurde: Das Ergebnis überrascht - und wirft ein neues Licht auf die wahre Bedeutung der steinzeitlichen Kultstätte.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Neuartiges Archiv für Holocaust-Filme

ORF-Wissenschaft - Do, 02. Aug. 2018
Fast jeder kennt die erschütternden Bilder befreiter Konzentrationslager. Historiker wollen nun erstmals alle Filmaufnahmen des Holocaust sammeln und exakt recherchieren, was und zum Teil auch wer darin zu sehen ist.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Fields-Medaille kurz nach Verleihung gestohlen

ORF-Wissenschaft - Do, 02. Aug. 2018
Der britisch-iranische Mathematiker Caucher Birkar (40) erhielt gestern in Rio de Janeiro die Fields-Medaille, die höchste Auszeichnung seines Fachs. Eine halbe Stunde später war sie verschwunden. Nun ermittelt die Polizei.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

2017 drittwärmstes Jahr der Messgeschichte

ORF-Wissenschaft - Do, 02. Aug. 2018
Die vergangenen vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn meteorologischer Aufzeichnungen im späten 19. Jahrhundert. 2017 liegt laut dem aktuellen Jahresbericht der US-Klimabehörde NOAA auf Platz drei in der historischen Bilanz.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Auch in Schweden schmilzt das Gletschereis

ORF-Wissenschaft - Do, 02. Aug. 2018
Der Klimawandel hinterlässt auch auf Schwedens höchstem Gipfel seine Spuren: Der Gletscher auf dem Kebnekaise ist in den vergangenen zwei Jahrzehnten durchschnittlich um einen Meter pro Jahr geschrumpft.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Wie Mikroben mit der U-Bahn reisen

ORF-Wissenschaft - Mi, 01. Aug. 2018
Das U-Bahn-Netz von Hongkong transportiert jeden Tag fünf Millionen Menschen - und noch bedeutend mehr unsichtbare Passagiere. Ein Experiment zeigt: Dort ist jede U-Bahn-Linie ein rollender Inkubator mit einzigartiger Bakteriengemeinschaft.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Fields-Medaillen an vier Mathematiker verliehen

ORF-Wissenschaft - Mi, 01. Aug. 2018
Seit über 80 Jahren verleiht die Internationale Mathematische Union (IMU) die Fields-Medaillen. Vier junge und herausragende Mathematiker wurden damit am Mittwoch bei einem Kongress in Rio de Janeiro ausgezeichnet.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Zeithistoriker Gerhard Jagschitz gestorben

ORF-Wissenschaft - Mi, 01. Aug. 2018
Der Zeithistoriker Gerhard Jagschitz ist am Montag nach Komplikationen infolge einer Operation im Alter von 77 Jahren in Wien gestorben. Das bestätigte seine Witwe der APA.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

„Star Trek“ wie Kant

ORF-Wissenschaft - Mi, 01. Aug. 2018
„Star Trek“ oder „Raumschiff Enterprise“ ist seit über 50 Jahren Science Fiction-Kult, der auch viele Wissenschaftler anzieht. Forscher der Uni Klagenfurt haben aus ihrer Leidenschaft nun ein Buch gemacht – und ziehen dabei Parallelen zum Aufklärungsphilosophen Immanuel Kant.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Kopfbälle für Frauen gefährlicher als für Männer

ORF-Wissenschaft - Mi, 01. Aug. 2018
Schon bisher war bekannt, dass Kopfbälle bei Fußballern Gehirnschäden verursachen können. Laut einer neuen Studie ist das Risiko für Frauen deutlich größer als für Männer.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Natürliche Ressourcen für 2018 verbraucht

ORF-Wissenschaft - Mi, 01. Aug. 2018
Heute ist "Welt-Erschöpfungstag“ – ein symbolisches Datum, das zeigt, dass die Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres erneuern kann, erschöpft sind. Die Menschheit lebt bis Ende des Jahres also theoretisch auf Öko-Kredit.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Österreichs Seen immer wärmer

ORF-Wissenschaft - Mi, 01. Aug. 2018
Das Wasser in Österreichs Seen ist seit 1880 immer wärmer geworden. Das zeigt eine neue Studie, die direkte Messungen mit Rekonstruktionen verknüpft. Am stärksten stiegen die Temperaturen seit den 1980er Jahren im Frühling und Sommer.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Größte Königspinguine-Kolonie drastisch geschrumpft

ORF-Wissenschaft - Di, 31. Jul. 2018
Die einst größte Kolonie von Königspinguinen ist seit den 1980er Jahren um fast 90 Prozent geschrumpft. Brüteten damals noch etwa eine halbe Million Pinguin-Paare auf einer Insel im südlichen Ozean, sind es heute laut einer neuen Studie nur noch etwa 60.000 Paare.
Kategorien: ORF - Wissenschaft

Forscher finden „Schmerz-Lust-Schalter“ im Gehirn

ORF-Wissenschaft - Di, 31. Jul. 2018
Schmerzen, Übelkeit und Fieber gilt es üblicherweise zu vermeiden. Es reicht aber schon, einen einzigen „Schalter“ im Gehirn umzulegen, um sie als lustvoll wahrzunehmen. Das gilt zumindest bei Mäusen, wie eine neue Studie zeigt.
Kategorien: ORF - Wissenschaft