Aktionstage Klima.Wandel.Bildung

RedakteurIn: Maximilian Kindler
[ Bildrechte anzeigen ]

Hitzewellen, Überflutungen, Waldbrände oder Ernteverluste - beinahe täglich erfahren wir etwas über Auswirkungen der Klimakrise und über absehbare Entwicklungen. Um diese globale Herausforderung zu meistern, sind neben Politik und Wirtschaft wir alle gefordert: privat, aber auch und ganz besonders im Rahmen unserer beruflichen Tätigkeit. Denn gerade Bildung spielt eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, die notwendige Transformation der Gesellschaft voranzubringen. Sie trägt dazu bei, Ursachen und Risiken des Klimawandels umfassend zu verstehen, konstruktive Diskurse über notwendige Veränderungen zu führen sowie individuelle und kollektive Handlungsoptionen zu erkennen, zu beurteilen und entsprechend auszuwählen. 

Anlässlich der von 1. bis 12. November 2021 in Glasgow stattfindenden 26. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (COP 26) organisiert die Pädagogische Hochschule Tirol Aktionstage Klima.Wandel.Bildung. In dieser Zeit finden beispielsweise 45-minütige "KlimaSnacks" zu unterschiedlichen Schwerpunkten wie Klima + Gesundheit, Klima + Natur oder Klima + Literatur statt, die Anmeldung ist über diesen Link möglich. An jedem der 12 Tage kann im virtuellen Türchenkalender ein Türchen geöffnet werden - dahinter verbergen sich Impulse, die zum Denken und Handeln anregen. Alle Aktivitäten sind im beiliegenden Folder beschrieben. 

Redaktionsbereiche
Freie Begriffe
Datum: Mi. 20.10.2021