Bildquelle: first-lego-league.org

Am Samstag, 3. Februar fand das Österreichfinale der First Lego League [1] in Bregenz mit 18 Teams aus ganz Österreich (7 Bundesländer) statt. Der Einsatz der Tiroler Teams (von der NMS Telfs Weissenbach, NMS Kettenbrücke, NMS Schwaz 2 und die NMS Söll Scheffau) mit ihren Coaches und die Zusammenarbeit des BFI Tirol mit allen Partnern und Unterstützern hat sich mehr als gelohnt.

Von den ersten drei der Gesamtwertung (FLL-Champion Austria) gingen zwei Plätze nach Tirol. Gewonnen hat die HTL BULME Graz vor den beiden Tiroler Teams der NMS Söll Scheffau und der NMS Telfs Weissenbach. Beide Tiroler Teams vertreten damit auch Österreich beim Zentraleuropa-Finale in Aachen, das Mitte März stattfindet. Die NMS Kettenbrücke hat einen dritten Platz in der Kategorie Teamwork errungen. Ein großartiger Erfolg der Tiroler Teilnehmer, v. a. im ersten Jahr des Wiederbeginns mit dem Regionalwettbewerb. Die Unterstützung war enorm wertvoll und hat wirklich tolle Früchte hervorgebracht – vielen Dank dafür.

Bildquelle: 
first-lego-league.org