Youtube Kanal The Simple Club

Bildquelle: https://www.youtube.com/user/TheSimpleClub; Screenshot Logo by Gerald Perfler; 11.01.2015

Wer kennt das nicht: man erklärt, zeichnet und beantwortet Fragen (und verliert sich dabei manchmal in Details) und dies alles immer vor dem Hintergrund sich fachlich korrekt auszudrücken. Am Ende ist man dann oft der Meinung, alles ausreichend erklärt zu haben und dass somit alles klar sein müsste. Ist es aber leider nicht immer. In der Pause (meist vor der nächsten Stunde) erklärt dann ein_e Mitschüler_in den Sachverhalt den Mitschüler_innen und siehe da: der Inhalt wird unter Umständen besser verstanden. Und genau hier setzt auch The Simple Club an.

Idee von The Simple Club:

The Simple Club ist ein Projekt von Alexander Giesecke und Nicolai Schork, die über die Motive für die Gründung von The Simple Club auf ihrer Website folgendes schreiben:

"Wir sind der Meinung, dass Bildung Spaß machen muss. Deswegen bieten wir dir auf 4 Kanälen die beste und unterhaltsamste Nachhilfe die du im Netz finden kannst: Und das in Mathematik, Biologie, Chemie und Physik. In verschiedenen Kategorien und Schwierigkeitsgraden bereiten wir dich auf deine Prüfung vor. Egal ob Schüler oder Student, ob jung oder alt, bei uns findet jeder die passenden Videos. Und das Beste: TheSimpleClub ist und bleibt komplett kostenlos!" (http://www.thesimpleclub.de/index.php#info; 11.01.2015)

Der Aufbau von The Simple Club:

The Simple Club ist in 4 Kanäle unterteilt, die wiederum in die 3 Unterkategorien General, Basics und Abitur unterteilt sind.

Die verfügbaren Kanäle von The Simple Club:

Beschreibung von The Simple Club:

In den verschiedenen Kanälen von The Simple Club werden Sachverhalte aus den Bereichen Biologie, Chemie, Mathematik und Physik in kurzen Videos erklärt. Die Videos sind kostenlos, kurz, im Allgemeinen gut verständlich und es kommen jede Woche neue hinzu. Wie man aber unschwer an der verwendeten Ausdrucksweise erkennen kann, richten sich die Videos vornehmlich direkt an Schüler_innen und sie dürften deren teilweise vorherrschenden Umgangston eher treffen, als jenen, der meist in Schulen herrscht. Denn die Sprache trifft stellenweise wohl nicht jenen Ton, den man sich in seinem Unterricht wünscht.

Beispiel (Evolutionstheorie von Charles Darwin aus der Unterkategorie Abitur):

Fazit:

Wer sich nicht an der vorherrschenden Ausdrucksweise stört, findet hier kurze Videos, in denen auch schwierigere Sachverhalte recht anschaulich erklärt werden. Es ist aber zu empfehlen, die einzelnen Videos vor dem Einsatz im Unterricht einmal anzusehen. Jedes Video ist nämlich sicher nicht für jede Altersstufe geeignet - sowohl vom Inhalt als auch von der Ausdrucksweise her.

 

Links:

Bildquelle: 
https://www.youtube.com/user/TheSimpleClub; Screenshot Logo by Gerald Perfler; 11.01.2015

Suchen