Wettbewerb - Österreich sucht die Technik-Queens

ÖMV Wettbewerb - Österreich sucht die Technik-Queens

"Die Initiative „Österreich sucht die Technikqueens“ startet in Kürze zum vierten Mal. Ihr Ziel ist es, das Interesse von Mädchen zwischen 14 bis 16 Jahren für technische Berufe zu wecken und ihnen Ideen für eine berufliche Laufbahn abseits der klassischen Rollenbilder zu vermitteln.

Um Vorurteile abzubauen und die Vielseitigkeit technischer Berufe aufzuzeigen, wurde „Österreich sucht die Technikqueens“ vor vier Jahren von der OMV im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie Resourcefulness initiiert. Mittlerweile unterstützen auch fünf Industriepartner dasselbe Ziel: Siemens Austria (bereits zum dritten Mal), Borealis (zum zweiten Mal) sowie die neuen Partner Microsoft, ÖBB und RHI. Unterstützung aus dem Bildungsbereich erfolgt seit 2016 durch den Stadtschulrat für Wien.

Teilnehmen können die Mädchen über ein spielerisch aufbereitetes Lernprogramm, wofür eine Anmeldung auf www.technikqueens.at erforderlich ist. Bei dieser Online Challenge werden die Teilnehmerinnen aufgefordert, ihre naturwissenschaftlichen und technischen Skills auszuloten. Das Programm wurde übrigens von einem Expertenteam der Karl-Franzens-Universität erarbeitet.

Unter allen TeilnehmerInnen werden 100 iPad Mini verlost. Die 300 besten Mädchen aus der Altersgruppe 14-16 Jahre qualifizieren sich für die Expertinnenphase, in der sie ein Portfolio zu einem technischen Thema ausarbeiten. Die besten 50 werden zum Finalwochenende nach Wien eingeladen.

Auf die Siegerinnen warten die Teilnahme am Technikqueens-Mentoringprogramm sowie Bildungsschecks im Wert von jeweils 2.500 Euro.

Die Anmeldung ist ab sofort bis 21. März auf www.technikqueens.at möglich, ab 22. März startet die Aufgabenphase."

Quelle&Text: Angelika Paul, Team von „Österreich sucht die Technikqueens“

Nähere Informationen siehe Dateianhang

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

AnhangGröße
Technikqueens_Projektbeschreibung_allgemein.pdf456.01 KB

Suchen