Volksschule Thaur

Bildquelle: Isabella Kindler, VS Thaur

Die Volksschule Thaur „liest“

Mit drei verschiedene Leseprojekten wollten die Pädagoginnen und Pädagogen an der Volksschule Thaur das Lesen fördern und diese Schlüsselqualifikation wieder in den Mittelpunkt stelllen.
Die Bücherkette zwischen öffentlicher Bücherei und Volksschule verdeutlichte die Verbindung zwischen diesen beiden Institutionen. Alle Kinder der Volksschule Thaur stellten sich in einer „Eimerkette“ nebeneinander und gaben die Bücher der Schulbiblliothek und der Öffentlichen Bücherei weiter. In der Klasse wurde in einem Quiz nachgefragt, welche Buchtitel sich die Kinder merken konnten.

 

Die zweite Vorleseaktion fand gleich anschließend statt, nämlich ein Leseflashmob. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Lehrerinnen und Lehrer lasen stehend, sitzend oder liegend vor dem Schulhaus auf der abgesperrten Straße zehn Minuten lang in einem Buch. Der Leseflashmob wurde durch eine Trompetenfanfare eröffnet und auch beendet.  Die Lesefreude lag förmlich in der Luft!

Das dritte Projekt fand dann wieder in den Schulklassen statt. Großmütter und Großväter wurden eingeladen, um den Kindern alte und neue Geschichten vorzulesen. Dieses generationenverbindende Leseereignis fand in mehreren Klassen statt und begeisterte sowohl die Kinder als auch die Vorleser und Vorleserinnen.

Bildquelle: 
Isabella Kindler, VS Thaur

Suchen