Volksschule Oetz

Bildquelle: Jäger Bernarda

Am 2. Vorlesetag startete der Vorlesereigen an der Volksschule Oetz mit dem Verteilen bunter Eintrittskarten an die Schüler und Schülerinnen.
In vier Klassenräumen fanden verschiedene „Leseaktionen“ statt.

Im „Vorleseraum 1“ kam ein Kamishibai zum Einsatz. Den Kindern wurde das Märchen „Der kleine Muck“ vorgelesen.

Im „Vorleseraum 2“ war Schmunzeln angebracht. Zwei Lehrerinnen führten einen Sketch auf. Thema war ein Gespräch zwischen einer Lehrerin und einer Schülerin, welches in Mundart vorgetragen wurde.

Im „Vorleseraum 3“ las die Lehrerin das Märchen „Die Sterntaler“ vor. Anschließend ordneten SchülerInnen Bilder zum Märchen der Reihe nach.

Im „Vorleseraum 4“ hatte eine Schülergruppe aus der vierten Klasse die Mitmachgeschichte „Löwengebrüll“ vorbereitet. Die Zuhörer mussten zu bestimmten Wörtern im Text Geräusche bzw. Bewegungen machen.

Auch ein Vorlesetheater wurde von den „Vierteler“ mit ihrer Lehrerin einstudiert.
Das Märchen „Wie das Salz ins Meer kam“, in gereimter Form, gaben sie dabei zum Besten. Nach zwei besonderen Unterrichtseinheiten gab es zur Stärkung aller eine gesunde schmackhafte Jause. Dieser äußerst gelungene Vorlesetag wird unsren Schülerinnen und Schülern sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Bildquelle: 
Jäger Bernarda

Suchen