Volksschule Debant

Bildquelle: VS Debant, Maria Bürgler

Wir "feiern" den TIROLER VORLESETAG Bereits jetzt heißt es „AUSVERKAUFT“ in der VS Debant. Am Donnerstag, 16. November 2017 findet dort – wie in vielen Schulen Tirols – der 2. Tiroler Vorlesetag statt.

Bekannte Personen aus dem Umfeld der Kinder sind eingeladen, ein Buch ihrer Wahl vorzulesen. Mit dabei sind beispielsweise der Schulwart, eine Mama, die Direktorin, eine Angestellte aus der Gemeinde, eine Schulhelferin… Die Kinder können selbst entscheiden, welche Vorlesestunde sie besuchen. Plakate, die im ganzen Schulhaus verteilt sind, informieren über die Personen, die vorlesen. Jeder hält ein Buch in der Hand, dessen Titel Rätselhaftes verrät. So heißt es beispielsweise bei Hans Schmuck, Gemeindebediensteter: „Lausbuben, Pulverblitz, alles heil!“ Der Schulwart Werner Patschg stellt ein Buch vor, angekündigt mit dem veränderten Titel: „Haben wir Pfeffer im Haus?“ Ein Renner für die Mädchen war auch die Ankündigung der Direktorin: „Mein Lieblingsbuch als Kind“. Die Kinder der VS Debant lieben es, selber zu entscheiden, wohin sie in der Vorlesestunde gehen. Entscheidend – so verraten sie – ist nicht der Titel des Buches, sondern die Person, die vorliest.

Bildquelle: 
VS Debant, Maria Bürgler

Suchen