Volksschule Amras

Bildquelle: VD OSR Christian Bramböck

Am 16. 11. 2017 fand auch bei uns der 2. Tiroler Vorlesetag statt. Alle verfügbaren LehrerInnen, Studierende und der Herr Direktor lasen Abschnitte aus verschiedensten Büchern vor: Der Räuber Hotzenplotz, Die Olchis sind da, Unsere drei Stanisläuse, Die kleine Hexe, Der Drache Kokosnuss, Fußballgeschichten, Zilly und der Riesenkürbis für die ersten und zweiten Klassen, Waffelherzen an der Angel, Harry Potter und der Stein der Weisen, Tiroler Märchen, Michel in der Suppenschüssel, Eine Woche voller Samstage, Das Burggespenst von Schreckenstein aus der ??? Reihe für die dritten und vierten Klassen. Die Vorleseorte waren im ganzen Schulhaus verteilt, von der Direktion über das Stiegenhaus, die Küche, den Medienraum, verschiedene Klassenzimmer bis zum Turnsaal. In den ersten beiden Schulstunden konnten die Kinder jeweils zwei verschiedene Lesungen besuchen. Danach wurden Erfahrungen und Eindrücke besprochen und die SchülerInnen waren durchwegs begeistert.Die 3a Klasse erweiterte ihr Programm. Eineinhalb Wochen vor dem Lesetag stellten die Kinder in einem Workshop mit Christian Yeti Beirer ein eigenes Buch her. Dieses wurde im Unterricht und zuhause geschrieben und gestaltet. Die jungen Autorinnen und Autoren präsentierten ihre Werke mit ausgewählten Leseproben und Musikuntermalung den eingeladenen Eltern, Großeltern, dem Direktor, Christian Yeti Beirer und Frau Unterpertinger von der Leseinitiative Tirol.

Michaela Rainer und Claudia Mauracher, Schulbibliothekarinnen der VS Amras

Bildquelle: 
VD OSR Christian Bramböck

Suchen