VHS-Vorträge Oktober 2017

Bildquelle: vhs-tirol.at

Europa - Der geheimnisvolle Westen
Von A nach B - von Amsterdam in die Bretagne

Referent: Prof. Mag. Roland Schick
Inhalt: Jung, dynamisch, weltoffen, ein Paradies für RadfahrerInnen, das ist Amsterdam. Elegante Grachtenhäuser, Hausboote, idyllische Brücken und Gassen, das kennzeichnet viele Städte Hollands. Die Niederlande sind das Land der Windmühlen und der Käsemärkte, wie jener in Alkmaar. Wir bereisen die Hühnengräber und Menhire von Drenthe, ebenso wie die Tulpenfelder in Lisse. Weite Dünenlandschaften und Naturschutzgebiete begleiten uns dann auf dem Weg Richtung Süden. Hortensienvorgärten säumen den Weg. Die Westküste der Normandie lockt mit menschenleeren Stränden, gotischen Abteien und dem Karottenfest in Periers. Vorbei an St. Malo geht es in die Bretagne. Wir erleben den größten Tidenhub des vergangenen Jahres direkt an einem der Fjorde, besuchen einsame Kapellen und die verfallene Abtei von Beauport. So schließt sich der Kreis mit herrlichen Sonnenuntergängen entlang des Atlantik.
Beginn: Di, 03.10., 20:00 Uhr, Multimedia-Show mit Bildern, Musik und Texten
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Singkreis der Volkshochschule - Oktober
Leitung: Prof. Mag. Peter Reitmeir
Inhalt: Ein Singkreis ohne Verpflichtung, Proben und Aufführungen, nichts als eine Gelegenheit für jedermann (auch ohne Notenkenntnis), mit vielen anderen zwanglos gesellig Volks- und Chorlieder aus aller Welt zum eigenen Vergnügen zu singen.
Beginn: Mo, 09.10., 20:00 Uhr
Ort: VHS am Inn, Innrain 10, 2. Stock, Raum 1
Eintritt: € 5,-

Mein Werk veröffentlichen - wie mache ich das richtig?
Referentin: MMag. Stefanie Gapp
Inhalt: Die Idee vom eigenen Buch lässt Sie nicht mehr los? Das Manuskript liegt bereits in der Schublade? Sie tragen sich mit dem Gedanken Ihr Werk zu veröffentlichen und fragen sich,  wie dies am besten erfolgen soll? In Zusammenarbeit mit einem Verlag oder im Alleingang? Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Vortrag!
Beginn: Di, 10.10., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Der Planet Jupiter und seine Monde 
Referent: Dr. Gernot Grömer
Inhalt: Der Planet Jupiter ist ein Himmelskörper der Superlative: 67 Monde, mehr Masse als alle anderen Planeten unseres Sonnensystems zusammen und ein Magnetfeld das von der Erde aus gesehen fünf mal so groß ist wie der Vollmond. Seine Wirbelstürme werden seit 400 Jahren beobachtet, mehrere Raumsonden haben dieses System inzwischen erkundet - Zeit, eine Bilanz zu ziehen über den größten Planeten und seine Monde. Ob diese auch Kandidaten für die Entstehung von Leben sein könnten?
Beginn: Mi, 11.10., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Universität Altbau, Innrain 52; EG, Hörsaal A
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Der Staat als Glücksschmied.  
Gibt es ein Recht auf ein "gutes Leben"?
Aus der Reihe "Philosophisches Café"
Referentin: Dr. Maria Bertel
Inhalt: Seit fast zwanzig Jahren bietet das Innsbrucker Philosophische Café eine Plattform für die vorurteilsfreie, lebendige Auseinandersetzung mit Themen außerhalb der "Elfenbeintürme" der Universitäten. Auch dieses Semester geben uns in vier Veranstaltungen Experten und Expertinnen kritische Impulse und dies nicht im Sinne des Vermittelns von Information von Wissenden an Unwissende, sondern in Form eines Gesprächs. An einem Ort, der Menschen nicht in Ehrfurcht erstarren lässt, sondern an dem geredet, getrunken, debattiert wird - ein Ort, der allen zugänglich ist.
Beginn: Do, 12.10., 18:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Die Bäckerei - Kulturbackstube, Dreiheiligenstraße 21a
Keine Anmeldung, keine Kosten

Griechische Reise von Makedonien zur Argolis
Referent: OStR Dr. Rudolf Harb
Inhalt: In Makedonien werden Kastoria, Vergina, Pella, Saloniki und Philippi besucht. In Thessalien stehen die Meteoraklöster auf steil aufragenden Felsen, in Phokis lohnen das Kloster Hosios Lukas und die Orakelstätte von Delphi einen Besuch. In Elis stehen die Ruinen von Olympia und in der Argolis gelten Mykene, Tyrins, Epidaurus und Korinth als besonders sehenswert.
Beginn: Di, 17.10., 17:00 Uhr, Vortrag mit Farblichtbildern
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Die Kraft der INTUITION
Referentin: Dr. Marialuise Rob
Inhalt: "Was wirklich zählt, ist Intuition" ist eine Botschaft von Albert Einstein. Auch der geniale österreichische Physiker Anton Zeilinger bestätigt: "Wissenschaft ist zum Großteil Intuition." Als Ärztin bewege ich mich zusehends mehr in systemischen Prozessen mit "Eingebungen". Intuition ist anders als ein Bauchgefühl. Grundlegend für intuitive Fähigkeiten sind Offenheit, Sensibilität, Staunen, Demut und Mut. Das berühmte Bekenntnis "Ich weiß, dass ich nichts weiß" von Sokrates ist für die Entfaltung intuitiver Fähigkeiten sehr dienlich. Jeder Mensch trägt diese Anlagen in sich! Unsere Gesellschaft benötigt für die Meisterung der vielfältigen KRISEN dringendst die Entwicklung und Nutzung dieser Potentiale!
Beginn: Di, 17.10., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Immobilien vererben? Verschenken? Oder doch verkaufen?
Referent: RA Mag. Martin J. Moser
Inhalt: Jede/r möchte seine/ihre Immobilie, also Haus, Wohnung oder Grundstück optimal nutzen und für die nächste Generation erhalten! Erfahren Sie das Wichtigste zum Thema unter Berücksichtigung von Steuern und Heimaufenthaltskosten - Konfliktvermeidung, Pflichtteilsansprüchen, Testament etc. ... Der so genannte Pflegekostenregress bei Heimaufenthalten kann sehr schnell zu enormen finanziellen Verlusten führen, welche EhegattInnen und/oder Kinder des Pfleglings zu tragen haben. Daher ist es ratsam, Überlegungen für eine kostengünstige Übertragung von Immobilien anzustellen und sich rechtzeitig zu informieren. Rechtsanwalt Mag. Martin J. Moser ist auf Vertragsrecht, Liegenschaftsübertragung und Erbrecht spezialisiert.
Beginn: Di, 24.10., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Weiterführende Links:

Bildquelle: 
vhs-tirol.at

Suchen