VHS-Vorträge März 2017

Bildquelle: vhs-tirol.at

Österreich - Der geheimnisvolle Osten
Referent: Prof. Mag. Roland Schick
Inhalt: Wir beginnen unsere Multimedia-Show im Süden des Salzkammerguts am Dachstein, mit faszinierenden Einblicken in die größte aktive Eishöhle der Alpen. Wir begeben uns zum Salzbergwerk von Hallein, ziehen dann weiter zum Wolfgangsee; mystisch und unwirklich zugleich zeigt sich hier das Grand Hotel in Strobl. Die älteste Zahnradbahn Österreichs bringt uns anschließend auf den Schafberg. Weiter Traun und Donau-abwärts kommen wir nach Dürnstein in die Wachau. Im Waldviertel erkunden wir den größten Weinkeller Europas, ein spektakulärer Sonnenaufgang bei der einzigen funktionstüchtigen Windmühle Österreichs auf dem Kalvarienberg von Retz rundet diesen Vortrag ab.
Beginn: Di, 07.03., 20:00 Uhr, Multimedia-Show mit Bildern, Musik und Texten
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Singkreis der Volkshochschule - März
Leitung: Prof. Mag. Peter Reitmeir
Inhalt: Ein Singkreis ohne Verpflichtung, Proben und Aufführungen, nichts als eine Gelegenheit für jedermann (auch ohne Notenkenntnis), mit vielen anderen zwanglos gesellig Volks- und Chorlieder aus aller Welt zum eigenen Vergnügen zu singen.
Beginn: Mo, 13.03., 20:00 Uhr
Ort: VHS am Inn, Innrain 10, 2. Stock, Raum 1
Eintritt: € 5,-

Madrid, Toledo und die Estremadura
Referent: OStR Dr. Rudolf Harb
Inhalt: Ausgehend von der spanischen Hauptstadt Madrid, dem Escorial, den altkastilischen Städten Segovia, Salamanca und Avila wird das Kastilische Scheidegebirge überquert und die Estremadura erreicht. Dort werden die Konquistadorenstadt Trujillo, die Römerstadt Merida und der altberühmte Wallfahrtsort Guadalupe gezeigt. Den Abschluss bildet der Besuch der alten Königsstadt Toledo, eine der schönsten des Landes.
Beginn: Di, 14.03., 17:00 Uhr, Vortrag mit Farblichtbildern
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

ATEM - ODEM
Referentin: Mag. Anja Bader, Meditations-, Atem- und Qigonglehrerin
Inhalt: In einem anschaulichen und bildhaften Vortrag erfahren Sie die wesentlichen Aspekte zur alldurchdringenden Lebenskraft, zum ATEM - Odem, zur physiologischen Atmung, den psychologischen Aspekten der Atmung, der spirituellen (universalen) Perspektive und Wege zu mehr Gelassenheit und Ruhe. Lassen Sie sich in der Welle der Atmung tragen, einen Weg der Gelassenheit finden.
Beginn: Di, 14.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Die Anfänge der Kunst 
Referent: Ao. Univ.-Prof. Dr. Walter Leitner
Inhalt: Zu den geheimnisvollsten Kapiteln der Urgeschichte der Menschheit  gehören die Anfänge der Kunst. Plastik, Gravur und Wandmalerei sind uns seit vielen Jahrtausenden überliefert. Dieser schöpferischen Initiative lagen dunkle Kulte und Rituale zugrunde, die häufig in schwer zugänglichen Höhlen praktiziert wurden. Wer waren die Menschen, die sich dieser frühen Kreativität verschrieben haben? War die Ausübung künstlerischer Tätigkeit allein dem Homo sapiens vorbehalten oder gab es bereits kunstbewusste Vorgänger? Neue archäologische Funde machen klar, dass Kunst weiter zurückreicht, als wir je geglaubt hätten.
Beginn: Mi, 15.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Farblichtbildern
Ort: Universität Altbau, Innrain 52; EG, Hörsaal A
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Der österreichische Ständestaat 1934 - 1938.
Austrofaschistischer Staat oder letztes Bollwerk gegen den Anschluss?
Referent: Prof. MMag. Peter Leitl
Inhalt: Wie in anderen europäischen Ländern waren die 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts in Österreich von einer tiefgreifenden politischen Umwälzung geprägt, die die Abschaffung der Demokratie mit sich brachte. Bis heute sind die Betrachtungsweisen darüber Gegenstand heftiger Diskussionen und gerade an der Person des Gründers des österreichischen Ständestaates, Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, scheiden sich immer noch die Geister. Unter Einbezug neuerer Forschungsergebnisse versucht der Vortrag zu erklären, warum es bis heute zu so unterschiedlichen Meinungen über dieses Thema kommt.
Beginn: Di, 21.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 3. Stock, Raum 6 (Saal)
Eintritt: € 6,- / € 5,-

Wie weit muss (oder darf) der Staat zum Schutz der Bürger deren Grundrechte einschränken?  
Aus der Reihe „Philosophisches Café“
Referent: Priv.-Doz. Dr. Gregor Heißl
Inhalt: Seit fast zwanzig Jahren bietet das Innsbrucker Philosophische Café eine Plattform für die vorurteilsfreie, lebendige Auseinandersetzung mit Themen außerhalb der „Elfenbeintürme“ der Universitäten. Auch dieses Semester geben uns in vier Veranstaltungen Experten und Expertinnen kritische Impulse und dies nicht im Sinne des Vermittelns von Information von Wissenden an Unwissende, sondern in Form eines Gesprächs. An einem Ort, der Menschen nicht in Ehrfurcht erstarren lässt, sondern an dem geredet, getrunken, debattiert wird - ein Ort, der allen zugänglich ist.
Beginn: Do, 23.03., 18:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Die Bäckerei - Kulturbackstube, Dreiheiligenstraße 21a
Keine Anmeldung, keine Kosten

Die Astrologie aus der Sicht der Naturwissenschaften 
Referent: Dr. Gernot Grömer
Inhalt: Können wir aus den Sternen unsere individuelle Zukunft vorhersagen? Haben Geburtsort und -zeit einen Einfluss auf unsere Karrieren, Familienplanung, Glück und Wohlstand? Historisch gesehen hat die Astrologie in der westlichen Kultur eine subjektiv wichtige Rolle in der Politik und dem Leben der Menschen gespielt. In diesem Vortrag wird das Thema Astrologie kritisch aus der Sicht der Astronomie analysiert und einige verblüffende Effekte aus der „Psychologie mit einer Prise Astronomie“ besprochen.
Beginn: Mi, 29.03., 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Universität Altbau, Innrain 52 EG, Hörsaal A
Eintritt: € 6,- / € 5,-
 

Weiterführende Links:

Bildquelle: 
vhs-tirol.at

Suchen