Verschlüsselungstrojaner WannaCry

Bildquelle: pixabay.com/de/verkehrszeichen-achtung-vorfahrt-464664, 15.05.2017

Seit 12.05.2017 kursiert der Verschlüsselungstrojaner WannaCry, der auch aols Wcrypt, WCRY, WannaCrypt oder Wana Decrypt0r 2.0 bezeichnet wird.

Er infiziert Rechner, wie bisherige Cryptotrojaner, per Mail, verbreitet sich danach aber über eine Lücke in der Dateifreigabe wurmartig im Netzwerk. Betroffen sind alle nicht gepatchten Windows Betriebssysteme bis inkl. Windows 10 und Windows Server 2016.

Dringender Handlungsbedarf besteht damit bei allen Windows Computern, die nicht über die aktuellen Sicherheitsaktualisierungen verfügen. Auf diesen sollte unverzüglich Windows Update ausgeführt werden.

Das gilt insbesondere auch für private Geräte, die in einem Netzwerk, wie beispielsweise in Schulen, benützt werden (dürfen) - Sichwort "Bring Your Own Device".

Microsoft bietet unter folgendem Link eine Anleitung zum Ausführen von Windows Update:

Alternativ kann auch das gezielte Einspielen von Patches, die Microsoft bereits am 14.04.2017 veröffentlicht hat, die Lücke schließen:

Für die eigentlich nicht mehr mit Sicherheitsaktualisierungen versorgten Windows-Versionen XP und Server 2003 werden seit 13.05.2017 ebenfalls Patches angeboten:

Weitere Informationen:

 

UPDATE, 23.05.2017

 

Bildquelle: 
pixabay.com/de/verkehrszeichen-achtung-vorfahrt-464664, 15.05.2017

Suchen