Unterrichtsmaterial für die Wienwoche

Pieter Bruegel d. Ä.: Der Betlehemitische Kindermord
Bildquelle: bilder.tibs.at/Reinhold Embacher

 

Viele Lehrerinnen und Lehrer planen die Wienwoche für ihre 4. Klassen selbst, wobei sie teilweise auch die Rolle von Reiseführer/innen einnehmen.  Da der Eintritt in Bundesmuseen für Schulklassen kostenlos ist, lohnt es sich, auch nur einen kurzen Abstecher z. B ins Kunsthistorische Museum zu machen und sich die Rosinen herauszupicken.

Die SCHULE DES LESENS präsentiert eine Rallye durch die weltberühmte Ausstellung mit Gemälden von Pieter Bruegel dem Älteren. Die Schüler/innen erforschen selbständig den Saal 10 im 1. Stock und lernen, die Gemälde des berühmten Niederländers intensiv zu betrachten. Dabei geht es immer wieder darum, die erklärenden Texte an den Wänden mit den Bildaussagen der Gemälde zu verknüpfen, eine Leistung, die dem Bildunsgstandard 20 im Bereich Lesen entspricht: Schüler/innen können Informationen aus Grafiken, Tabellen, Schaubildern und Bild-Text-Kombinationen ermitteln.

Ein zweites Arbeitsblatt lädt zu einem Rundgang auf dem Wiener Zentralfriedhof ein. Die Schüler/innen lernen die Ehrengräber kennen, die sich vom Tor 2 zur Karl-Lueger-Kirche erstrecken. Sie sammeln Informationen, beantworten Fragen, zeichnen Grabsteine ab und müssen einmal sogar eine Information über ihr Smartphone bzw. durch ein Telefonat ermitteln.

Insgesamt wollen die beiden Blätter dazu beitragen, dass die Sehenswürdigkeiten Wiens auf abwechslungsreiche Art den Schüler/innen näher gebracht werden und nachhaltig im Gedächtnis bleiben.

Pieter Bruegel im KHM

Auf dem Wiener Zentralfriedhof

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/Reinhold Embacher

Suchen