Think - Pair - (Square) - Share

Goriall beim Denken (Clemens Löcker)
Bildquelle: bilder.tibs.at (Clemens Löcker)

"Bei Think - Pair - Share handelt sich eigentlich mehr um ein Prinzip, bei dem es sich lohnt, es im täglichen Unterrichten einfach im Hinterkopf zu haben.

Entstammend aus dem kooperativen Lernen geht es bei Think! Pair! Share! (also denken, austauschen und teilen) darum die SchülerInnen dazu anzuregen sich in kurzen Zwischenschritten graduell mit einer Frage zu beschäftigen um nach kurzer Zeit eine Antwort zu entwickeln und diese mit der Klasse zu teilen.Think! Pair! Share! kann mit etwas Übung vielfach im täglichen Unterricht angebracht werden und führt in den meisten Fällen zu einem deutlichen Anstieg der Unterrichtsbeteiligung.

Das Think! Pair! Share! Prinzip lässt sich beliebig im Unterricht einsetzen. Die meisten kooperativen Lernformen bauen auf genau dieser Grundlage auf, aber auch ohne aufwendig vorbereitete Gruppen- oder Partnerarbeit kann z.B. der klassische Frontalunterricht durch Think! Pair! Share! wie im Beispiel oben aufgelockert und deutlich verbessert werden. ..." (Quelle: www.schuelerecke.net)

Eine meiner Kolleginnen - deren didaktisch-methodische Fähigkeiten ich seit Jahren bewundere  - schwört auf die Methode, eben weil sie so schnell einsatzfähig ist und eigentlich keiner Vorbereitung bedarf abgesehen von der Überlegung, zu welchen Zeitpunkt des Lernprozesses man sie verwenden möchte.

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
bilder.tibs.at (Clemens Löcker)

Suchen