Symposium "Gendersensibler (Fach)unterricht"

AnzeigenWiederholungen
Logo IMST Projekt
Bildquelle: IMST - Innovationen machen Schule Top
Datum: 
10.06.2013, 09:30 - 17:00
Ort: 
Haus der Begegnung, Innsbruck, Rennweg 12

Wie wirken unsere Geschlechterbilder von Mädchen und Burschen im Unterricht / in der Schule? Was sind die Eckpfeiler eines geschlechtssensiblen (Fach-)Unterrichts? Und wie werden die Leistungen von Mädchen und Burschen beurteilt?

Ziel des Symposiums ist es, geschlechtergerechte Methoden, Didaktik bzw. Vermittlungskonzepte – weg von stereotypen geschlechtsbezogenen Ein- und Ausschlussmechanismen und hin zu individualisiertem Lehren und Lernen – vorzustellen, Anregungen für die Umsetzung im Unterricht zu geben und Anstöße zum (selbst)reflexiven Denken und Handeln in einer praxisnahen Umsetzung anzubieten.
 
Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung des Projekts IMST (Innovationen Machen Schulen Top), der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Edith Stein, der Pädagogischen Hochschule Tirol und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur.
 
Für Lehrpersonen ist eine Anmeldung über das PHT Onlinesystem oder das KPH-Edith Stein Onlinesystem möglich. Interessierte Personen und MultiplikatorInnen, die nicht im Schulbereich tätig sind, melden sich bitte per Mail (katrin.oberhoeller@aau.at) an.
 
Nähere Details zum Programm, zu Ort und Anmeldung finden Sie in der hier beigefügten pdf-Datei.
 
Quelle:
Mag.a Katrin Oberhöller
Gender Netzwerk
Projekt IMST- Innovationen machen Schule Top
Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung (IUS)
Alpen-Adria-Universität  Klagenfurt
Schottenfeldgasse 29, Stiege 1, 3. Stock, 1070 Wien
E-mail: katrin.oberhoeller@aau.at
Tel: 01/5224000-513
Web: www.imst.ac.at
 
Bildquelle: 
IMST - Innovationen machen Schule Top
Kategorie: 
Symposium
Zielgruppe: 
alle Interessierte

Suchen