Stromboli Programm September 2017

Bildquelle: stromboli.at

Mittwoch 20.09.17 · 20.00 Uhr
WEIBERWELLNESS
Kabarett mit Lydia Prenner-Kasper
In Zusammenarbeit mit Kleinkunst Hall

Mutti hat keinen Bock mehr auf Alltag. Sie will kinderloser Single sein. JETZT!! Wenigstens für ein Wochenende ...
Also entfernt sie sich die Beinbehaarung und animiert ihre Lieblings-Leidens-gemeinschaft zu einem Thermenaufenthalt, der, wie sie sagt, an einem Wochenende mehr heilt, als der Freud Sigi in seiner ganzen Laufbahn. Dort kommt nämlich ungeschminkt ans Tageslicht, was sonst immer schön ausschauen soll und Mutti lässt alles raus. Auch die Sau. Doch dass soviel Sau in Mutti steckt, hätte echt niemand geahnt ...
Lydia Prenner-Kasper sorgt in ihrem dritten Soloprogramm für Östrogenpower deluxe! Sie gibt Frauen das geborgene Gefühl, mit „dem ganzen Scheiß" nicht alleine zu sein und macht aus hartgesottenen Männern Frauenversteher. Wer Lydia Prenner-Kasper in ihrem zweiten Solo „Muttitasking" liebte, wird sie in „Weiberwellness" vergöttern. Und das nicht nur, weil sie im Bademantel spielt.

Eintritt: € 20,00 / 17,00 (erm.)

Donnerstag 21.09.17 · 20.00 Uhr
ANDRÉ PILZ
Der anatolische Panther
Lesung in Kooperation mit dem Freundeskreis Flüchtlingsheim Kleinvolderberg

Ein Underdog in Schwierigkeiten und der Hassprediger von nebenan.
Heftig, ehrlich und ohne Tabus: André Pilz begleitet den türkischen Kleinkriminellen Tarik, einen sympathischen Underdog, auf einer atemlosen Verfolgungsjagd.
- und erzählt gleichzeitig eine berührende Geschichte von Angst, Hoffnung und dem Kampf um die eigene Zukunft. Schonungslos direkt und zugleich unglaublich einfühlsam, in einer einzigartig knappen und harten Sprache erzählt er von seinen Figuren. Tarik hat ein gutes Herz, auch wenn er alles andere als ein mustergültiges Leben führt. Umso mehr fiebert man mit, als er sich auf den Deal mit der Polizei einlässt, den Derwisch ausspioniert und schließlich zwei Verfolger ihm auf den Fersen sind.

Ab 19.00 Uhr Buffet von den BewohnerInnen vom Flüchtlingsheim Kleinvolderberg. Gegen freiwillige Spenden kann sich jede/r satt essen.

Eintritt: freiwillige Spenden

Freitag 22.09.17 · 20.00 Uhr
BEGREIFEN – FRANZ PÖHACKER
Filmabend in Kooperation mit dem Stadtmuseum Hall

Seit über 70 Jahren widmet der Bildhauer Franz Pöhacker sein Leben der Kunst. Er studierte in den 1950er Jahren bei Fritz Wotruba und ist Zeitgenosse und Kollege von Herbert Albrecht und Johannis Avramidis.
Daniel Pöhacker hat seinen Vater über viele Jahre mit der Kamera begleitet – im Atelier, bei Ausstellungseröffnungen oder auf Reisen. Der Film verwebt diese Bilder, Töne, Gespräche, montiert sie assoziativ, nicht linear.

Österreich 2015
Regie: Daniel Pöhacker; 83 Min.

Eintritt: freiwillige Spenden

Freitag 29.09.17 · 20.30 Uhr
JELENA POPRŽAN & DAMIR IMAMOVIC
Zwei markante Persönlichkeiten der balkanbasierten World-Music

Mit ihrem introspektiven Duo-Programm besinnen sich Popržan & Imamovic der gemeinsamen  Wurzeln, lassen ihre Pflanzen aber, von Sevdah bis Aznavour, in viele, auch neue Richtungen ranken.

Mit Catch-Pop String-Strong, Madame Baheux, Sormeh und diversen anderen Projekten hat Jelena Popržan, Wienerin aus der Vojvodina, ein kraftvolles Zeugnis ihrer musikalischen Vielseitigkeit abgelegt: Stimmexperimente, komödiantisches und mimisches Talent, zeitgenössische Kunstmusik, Pop und Chansons, politische Songs und natürlich auch Balkanfolk bündelte sie zu einem eigenwilligen Profil, mit welchem sie zunächst die österreichische Szene begeistern konnte.
Die „famose Sängerin“ (Die Presse) sei, wie „Die Schwäbische Zeitung“ ihr und ihrer Duopartnerin Rina Kaçinari attestierte, „das beste was je vom Balkan nach Wien übersiedelt ist“.

Damir Imamović aus Sarajevo ist einer jener seltenen Glücksfälle von Musikethnologe und Erneuerer in Personalunion. Die genuin bosnische Liedform der Sevdalinke hat der „King of Sevdah“ (The Huffington Post) geschmackvoll modernisiert, mit ebenso viel Wissen wie Soul ihren orientalischen Einflüssen wiedererschlossen und „in neue Richtungen geführt“ (The Guardian). Sein Quartett Sevdah Takt ist ein Highlight der europäischen World-Music und strahlt weit über die postjugoslawischen Communities hinaus.

Eintritt: € 13,00 / 10,00 (erm.)

Samstag 30.09.17 · 20.00 Uhr
TANZEN WIE FRÜHER #10
Schau nicht um, schau nicht um, es geht der flotte Fox herum …

Wenn Fuchs und Has’ sich gute Nacht sagen, wird im Strombo GETANZT!
Bei unserer diesjährigen Herbstausgabe wird in den ersten drei Stunden Musik für den beschwingten Partner-Tanz gespielt. Roger (Whitaker), Roberto (Blanco), Freddie (Mercury) & Co sagen HALLO und wir freuen uns auf das fescheste Paar und all die Nummern, die danach folgen!

On the decks: eure Lieblinge Caro, Michi, Nina und Martin

Eintritt: € 4,00

Freitag 06.10.17 · 20.00 Uhr
VOLL D APP
Kabarett von und mit Daniel Lenz
In Zusammenarbeit mit Kleinkunst Hall

In seinem dritten Kabarettprogramm entführt Sie Daniel Lenz (Ex-Schienentröster) in die faszinierende Welt der Technik, in der uns so manche App zum Digi-Depp werden lässt. Seltsam, dass wir früher ohne Fingerprint, Bluetooth-Zahnbürste und Stuhlgang-Analyse-App überlebt haben. Fast nicht zu glauben, dass wir damals ohne Navi den Weg ins nächste Gasthaus fanden.
Daniel Lenz wurde ausgesandt, damit jeder von uns den ultimativen Schritt ins 21. Jahrhundert schafft. Denn nur wer sich auskennt, der kann seinen facebook-friends auch auf WhatsApp ganz ordentlich die Meinung twittern.

Eintritt: € 16,00 / 13,00 (erm.)

Samstag 07.10.17 · 21.00 Uhr
THE BASE
Disco Bazaar – Album Präsentation

In ihrem jüngsten, mittlerweile 12. Album „Disco Bazaar“ (Konkord, 2017) liefert die Grazer Band The Base a „pocket full of Rock 'n' Roll“, der den Drive krachender Verfolgungsjagden à la French Connection, den Groove heiß getanzter Saturday-Night-Fever-Discoböden und die Eleganz leer getrunkener La-Boum-Rotweinbouteillen locker in elf Songs presst. Nicht umsonst steuerten The Base 2016 für den Kinohit „Hotel Rock'n'Roll“ (Sven Regener, Willi Resetarits, Michael Ostrowski, Skero) gleich drei Ohrwürmer noir bei.

Eintritt: € 10,00 / 7,00 (erm.)

Weitere Informationen: www.stromboli.at/

Bildquelle: 
stromboli.at

Suchen