Stiftungen

Indonesisches Geld (Wikimedia Commons)
Bildquelle: Wikimedia Commons / Dhr. J.D. (Jacob Derk) de Jonge; http://commons.wikimedia.org/wiki/File:COLLECTIE_TROPENMUSEUM_Indonesisch_geld_(rupiah)_TMnr_20017987.jpg

Stiftungen stellen einen bedeutenden Teilaspekt der Zivilgesellschaft dar. In Österreich gibt es nach aktuellem Wissensstand insgesamt ca 4.000 Stiftungen.

Stiftungen verwalten insgesamt gesehen ein Riesenvermögen, besonders, seit 1993 das Privatstiftungsgesetz beschlossen wurde. Es erlaubte neben den Bundes- und Landesstiftungen, deren Gemeinnützigkeit festgeschrieben ist, auch Stiftungen für private Zwecke. Aber während es in den meisten EU-Ländern eine rege Szene an privaten Stiftungen für die Gemeinnützigkeit gibt, bekennt sich in Österreich nur ein verschwindend kleiner Anteil der privaten Stiftungen zur Gemeinnützigkeit - ca 5 - 10 %, um konkreter zu sein.

 Für die Anliegen der Zivilgesellschaft ist in den meisten Privatstiftungen also kein Platz. Das ist schade, denn der Sektor benötigt durch den stetigen Rückzug des Staates aus der Finanzierung gesellschaftlicher Aufgaben dringend mehr privates Kapital für soziale, kulturelle und sonstige gesellschaftliche Zwecke.

Dieser Sektor stellt nach seiner quantitativen Dimension und Themenvielfalt eine bemerkenswerte wirtschafts- und gesellschaftspolitische Größe in Österreich dar - über 100.000 nicht gewinnorientierte Organisationen sind hier offiziell registriert, die Vereine zählen zu den bekanntsten Rechtsformen, das Recht auf Vereinsbildung wurde bereits 1867 gewährt. Die Rechtsform der Stiftungen wurde in ihrer Ausprägung und Bedeutung jedoch bisher nicht gebührend untersucht und erörtert. Das wird nun anders, der Bereich Stiftungen wird aktiv beforscht.

Definition: Eine Stiftung wird allgemein definiert als "Widmung einer Vermögensmasse für einen bestimmten Zweck durch den Willensakt des Stifters/der Stifterin".

Die Stiftung ist neben dem Verein und der gemeinnützigen Genossenschaft die häufigste regierungsunabhängige Organisationsform in Europa.

 Quelle: www.ngo.at

"Österreichs Stiftungen nehmen im internationalen Vergleich eine Sonderstellung ein", analysiert der Wirtschaftsexperte für Nonprofit-Management der Universität Wien, Michael Meyer, in einer Studie. Von den mehr als 3.000 Privatstiftungen in Österreich seien nur etwa 200 gemeinnützig. Der Rest diene eigennützigen Zwecken. Ein ähnlich liberales Stiftungsrecht hätten sonst nur Länder wie die Schweiz oder Liechtenstein. ..." (Quelle: www.wirtschaftsblatt.at)

 

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
Wikimedia Commons / Dhr. J.D. (Jacob Derk) de Jonge; http://commons.wikimedia.org/wiki/File:COLLECTIE_TROPENMUSEUM_Indonesisch_geld_(rupiah)_TMnr_20017987.jpg

Suchen