Schlüsselszenen der Weltliteratur - eine Auswahl

Bildquelle: https://pixabay.com/de/schl%C3%BCssel-alte-metall-antik-sperre-192202/

Eine Schlüsselszene ist eine Szene, die entscheidend für den weiteren Handlungsverlauf ist. Berühmte Schlüsselszenen der Weltliteratur haben sich auch in unserem Wortschatz manifestiert.

Wer hat sie nicht gelesen (lesen müssen), die sogenannten Klassiker der Weltliteratur. Für manche scheint das Wort "klassisch" für antiquiert und unmodern zu stehen, nicht für zeitlos und Epochen prägend.

Bei genauer Betrachtung erkennt man jedoch die folgenschwere Auswirkung und Bedeutung, vor allem, wenn man sich viele Jahre später, manchmal Jahrhunderte später gar, Redewendungen und Zitaten aus diesen Werken bedient. 

Das Nibelungenlied

Vor dem historischen Hintergrund der turbulenten Völkerwanderungszeit spielt das Nibelungenlied, das mittelalterliche Epos rund um Siegfried den Drachentöter. Als entscheidender Moment gilt hier der Streit der beiden Königinnen - Kriemhild und Brünhild um die Frage, wem es gestattet sei, zuerst den Dom zu betreten. Mittelalterlicher Zickenterror oder doch metamorphorische Darstellung der Zerschlagung des Burgunderreiches durch römische bzw. hunnische Feinde? Dem Geschlechterkampf widmet Siegfried einen schönen Spruch:

„O weh“, dachte der Held, „wenn ich jetzt durch eine Jungfrau das Leben verliere, dann dürfen alle Frauen von jetzt an in alle Zukunft gegen ihren Mann aufmüpfig sein, auch eine, die es sonst nie tun würde.

Die göttliche Kommödie

Dante Alighieris Schöpfung aus dem beginnenden 14. Jahrhundert, das reich an Zitaten, reich an historischen Persönlichkeiten (Vergil, Bernhard von Clairvaux u.a.) und reich an Zahlensymbolik ist, gilt als bedeutendstes Werk der italienischen Literatur. Die Jenseitswanderung durch Inferno (Hölle), Purgatorium (Fegefeuer) und das Paradies nimmt Anleihen in der christlichen Religion, der Antike und der griechischen Mythologie. Dantes Divina Commedia wird in einer eigenen Sprache verfasst - einer Frühform des heutigen Italienisch. Die Hölle selbst besteht aus neun Kreisen: je näher man dem innersten Kreis kommt, desto schrecklicher die Taten der darin Gefangenen. Am Eingang, dem Höllentor, lässt Dante folgende Aussage sprechen:

"Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!"

Und doch, so hoffnungslos ist es nicht, denn im Fegefeuer kann Buße getan und der Schrecken des Inferno vergessen werden. Der Aufstieg ins Paradies kann beginnen. 
 
Romeo und Julia

Die Balkonszene im 2. Akt gilt als Schlüsselelement des Shakespeare-Werkes. Endlich gestehen sich die beiden ihre Liebe! (Was hätten sie sich ersparen können, wenn das Liebespaar die fehlende Akzeptanz der Familien einfach anerkannt hätte!) Herzerwärmend und zeitlos ist folgendes Zitat:

Denn steinerne Grenzen können Liebe nicht fernhalten, was Liebe kann, das wagt Liebe zu versuchen.

Dass dieser Spruch einen hohen Wahrheitsgehalt hat, zeigt nicht nur das bereits seit Ovids Pyramus und Thisbe immerwiederkehrende Romeo-und-Julia-Thema. Eine modernere Version (aber auch schon 60 Jahre alt) findet man in Bernsteins West Side Story mit seiner berührenden Liebesgeschichte zwischen Maria und Tony.  

 

Goethes Faust. Eine Tragödie 

Das meistzitierte Werk der deutschsprachigen Literatur spielt im 15. Jahrhundert und erzählt vom verhängnisvollen Pakt des Dr. Faust mit dem Teufel. Ob es des Pudels Kern ist oder die Gretchenfrage - Goethe hat in der Welt der Zitate einen sicheren Platz gefunden. Viele Momente der Tragödie  haben das Zeug dazu, eine Schlüsselszene zu sein - die Szenen rund um Liebe und Enttäuschung sowie dem ewigen Kampf Gut gegen Böse lässt viele Interpretationsmöglichkeiten offen.

Ich halte es wenigstens für reichlichen Gewinn, dass ich nicht Kanzler oder Kaiser bin!

So kurz nach der Angelobung der österreichischen Regierung (Sie verzeihen die Anspielung), ein wahrlich weiser Spruch, hat Österreich ja ca. 8 Millionen Fußballteamchefs und ebenso viele Kanzler!

 

Das Parfum

Die Schlüsselszene in der Geschiche eines Mörders ist der Moment, als Jean-Baptiste erkennt, dass er keinen Eigengeruch hat und somit von der Umgebung nicht wahrgenommen wird. Doch da er - wie jeder Mensch - geliebt werden will, beschließt er ein Parfum zu kreieren, das ihn unwiderstehlich machen wird. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind die Wohlgerüche von 25 bildhübscher Jungfrauen. Nachdem er der Kreation des Wohlgeruches viele Jahre seines Lebens geopfert hat, ist das Werk eines Tages vollbracht:

 

Und der Große Grenouille sah, daß es gut war, sehr, sehr gut.

Diese Anspielung auf den siebten Tag der Schöpfungsgeschichte unterstreicht die besondere Welt, in der Grenouille lebt - er sieht sich als Maß aller Dinge. 

Schlüsselszenen bergen immer eine Art Erkenntnis, die einen entscheidenden Einfluss auf den weiteren Handlungsverlauf und das Leben an sich haben.

 

Bildquelle: 
https://pixabay.com/de/schl%C3%BCssel-alte-metall-antik-sperre-192202/

Suchen