Schätze

HRR Kaiserkrone
Bildquelle: By David Monniaux (talk · contribs) - Self-photographed, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=127463; von Ralf Roletschek (Diskussion) [GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html)], via Wikimedia Commons

Eine angehäufte Menge kostbarer Dinge oder auch angesammelte Dinge von persönlichem Wert werden als Schätze bezeichnet. Ganz allgemein bedeutet einen Schatz zu besitzen, Reichtum und Reichsein. Diese Schätze können materielle oder immaterielle Werte darstellen. 

Die Suche nach materiellem Reichtum ist Ausdruck für den Wunsch der Menschen nach Sicherheit und langfristigem Nutzen. Doch neben den materiellen Bedürfnissen, die sich durch Nutzung von Gütern befriedigen lassen, hat der Mensch auch das immaterielle Bedürfnis nach Geborgenheit, Liebe, Glück, Ansehen und Selbstverwirklichung. So betrachtet erweist sich die Gleichsetzung von materiellem Reichtum und Glück als trügerisch. Denn reich an Schätzen ist ein Mensch nicht dann, wenn er im äußeren Reichtum schwelgt, sondern wenn er Werte wie Ehrlichkeit, Fairness, Liebe, Zuverlässigkeit, Authentizität, Respekt, Wertschätzung und Menschlichkeit erfahren kann.
 
Bildquelle: 
By David Monniaux (talk · contribs) - Self-photographed, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=127463; von Ralf Roletschek (Diskussion) [GFDL 1.2 (http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html)], via Wikimedia Commons

Suchen