PEGIDA - eine harmlos klingende Abkürzung für dumpfe Dunkelheit

Sturmabteilung  1932
Bildquelle: Wikimedia Commons; http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_B_145_Bild-P049500,_Berlin,_Aufmarsch_der_SA_in_Spandau.jpg; Bundesarchiv, B 145 Bild-P049500 / CC-BY-SA; 2.1.2015

"Die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" haben sich Anfang Oktober in Dresden zu ihrem ersten Spaziergang getroffen. Erst waren es wenige Hundert. Mit der HoGeSa-Demonstration bzw. ihrer Randale in Köln (und dem vorweihnachtlichen Slogan: "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!") hat sich ein gemeinsamer Demonstrations-Pendelverkehr entwickelt. Hooligans und Neonazis, die bei HoGeSa Seit-an-Seit getrunken und gegrölt haben, fahren seitdem montags nach Dresden, treffen sich dort mit sogenannten "besorgten Bürgern" und marschieren mit einer Stärke von 10.000 Mann und Frau (völkisch: Weib) durch die Innenstadt..." (Quelle: fm4.orf.at; 2.1.2015)

Je mehr man den PEGIDA-Befürwortern und diversen Fanlinks im Web folgt, umso "grausliger" wird das Bild, das man von dieser Bewegung erhält. Schon allein die FACEBOOK-Seiten des Tirol Ablegers haben nichts anderes zu bieten als nachgebetete Zeitungsberichte von Vergewaltigungen durch böse, böse Muselmanen. Jetzt fehlt nur noch, dass der "Anderl von Rinn" nicht durch böse blutgierige Juden sondern von noch blutgierigeren, noch böseren, Koranverehrern "enthauptet" wurde. Und überhaupt stecken hinter all dem Bösen noch immer die Gespenster der USA, die Ostküste, Mohammed sowieso, vielleicht auch Jahwe, Putin sicher nicht, weil der ist super, aber die Türken, die EU, Brüssel - und wahrscheinlich - die Illuminaten. Und die waren doch in Bayern, nicht wahr?

In Bayern hatte es doch auch schon mal begonnen. "Bis 1923 konnte die NSDAP vor allem in Bayern größeren Anhang gewinnen und nahm die durch Ruhrkampf und Inflation desolate Lage im Deutschen Reich zum Anlass für den Hitlerputsch, der am 9. November 1923 kläglich scheiterte...." (Quelle: Wikipedia; 2.1.2015) Irgendwie ergänzen sich die Sachsen und die Bayern immer wieder glänzend, denn auch die CSU kann die Sorgen der PEGIDA sehr gut verstehen. Jetzt brauchen wir noch eine/n gerechte/n ÖsterreicherIn, der diese zersplitterte politische Interessensgemeinschaft rechtens zu führen weiß. Oder kommt der/die Erlöser/In vielleicht aus dem Frankenreich?

Wir werden sehen.

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
Wikimedia Commons; http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_B_145_Bild-P049500,_Berlin,_Aufmarsch_der_SA_in_Spandau.jpg; Bundesarchiv, B 145 Bild-P049500 / CC-BY-SA; 2.1.2015

Suchen