NMS Müllerstraße

Bildquelle: Thomas Fleidl, Siegfried Weger

Der Vorlesetag bot eine willkommene Abwechslung im Schulalltag. Sämtliche Lehrerinnen und Lehrer beteiligten sich in irgendeiner Form - sei es als Organisatoren, als Orientierungshelfer oder als Vorleserin und Vorleser. Die Klassenverbände wurden aufgebrochen. Jeder Schüler zog ein Los, auf dem Raum und Zeit seiner Lesung stand. Wer las und was gelesen wurde, wurde nicht bekannt gegeben und war als Überraschung geplant. Die Lehrerinnen und Lehrer wählten Auszüge aus ihrer Lieblingslektüre aus und ergänzten die vorgelesenen Texte durch Informationen über Buch und Autor. Die Resonanz war durchaus positiv. Sehr erfreulich: Viele Kinder hatten das Bedürfnis in den Büchern weiterzulesen und liehen sich die Lektüre, falls vorhanden, in der Schulbücherei aus.

Bildquelle: 
Thomas Fleidl, Siegfried Weger

Suchen