Nick und Roxie - Jagd auf Dr. Superschreck

Startbildschirm von Nick & Roxie
Bildquelle: Startbildschirm von Nick & Roxie / nickundroxie.at / Screenshot by Gerald Perfler

Gefahrenquellen lauern überall und man kann nicht früh genug damit anfangen, diese bewusst wahrzunehmen. Da auch und vor allem Kinder immer wieder in Situationen kommen, in denen sie durch richtiges Verhalten Schaden und Unglücke verhindern können, ist es natürlich von Vorteil, wenn man sie bereits frühzeitig im Umgang mit möglichen Gefahrenquellen und mit dem Verhalten im Notfall vertraut macht. Genau dies soll anhand des Computerspiels Nick & Roxie auf spielerische Art und Weise erreicht werden.

Entwicklung

Das Spiel wurde vom Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) in Zusammenarbeit mit  dem deutschen Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), dem Rumänischen Zivilschutz (IGSU) und der rumänischen Universität Cluj-Napoca (BBU) entwickelt.

Kosten

Das Spiel ist kostenlos und vollkommen werbefrei.

Plattform

Für das Spiel Nick & Roxie benötigt man nur einen Browser und eine Internetverbindung. Es sind keinerlei Installationen nötig. Wenn ein Spielstand gespeichert werden soll, erhält man nach dem Klick auf "Spiel speichern" einen Code, den man nach einem Klick auf "Spiel laden" wieder eingeben kann, wenn man ein gespeichertes Spiel fortsetzen möchte.

Alterstufe

Zielpublikum sind Kinder zwischen 7 und 12 Jahren. Die Spiele an sich wären vielleicht auch von jüngeren Kindern zu bewältigen, aber es ist doch immer einiges an Text zu lesen - v.a. natürlich bei den Quizspielen.

Das Spiel

Im Spiel will Dr. Superschreck alle nur erdenklichen Schrecken auf die Menschheit loslassen und damit die Menschheit beherrschen. Aufgabe des_r Spieler_in ist es dies zu verhindern und in einzelnen Missionen die entsprechenden Gefahren zu beseitigen. Dabei stehen ihr_ihm Nick, der immer wieder Ratschläge für die Erfüllung der Missionen gibt, und Roxie, ein Hund, der nach dem Lösen der Missionen entsprechende Gefahrenhinweise und Ratschläge gibt, zur Seite. Es gibt Missionen zu einzelnen Thematiken aus den Bereichen Feuer und Krankheiten, wobei in der Regel pro Mission zuerst 2 Spiele zu bewältigen sind und im Anschluss dann ein Quiz mit 11 Fragen zu beantworten ist. Die Missionen gibt es in 3 Schwierigkeitsstufen, von Power-Starter über Super-Könner bis Super-Profi.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem kurzweiligen Spiel für Kinder ist, mit dessen Hilfe diese sich mit den Themen Gefahren und Gefahrenvermeidung beschäftigen, wird hier genau das Richtige finden. Die Spiele sind kurz, nicht schwer zu bewältigen und liefern viele interessante Informationen. Mit dem Quiz am Ende jeder Mission werden noch einmal wichtige Punkte angesprochen. Antworten werden dabei nicht nur als richtig oder falsch angezeigt, sondern es folgt auch eine Erklärung warum die jeweiligen Lösungen richtig sind bzw. gewesen wären. Alles in allem ist dies aus meiner Sicht eine gelungene Umsetzung, wenngleich für meinen Geschmack etwas zu viel Quiz dabei war.

 

Links:

 
Bildquelle: 
Startbildschirm von Nick & Roxie / nickundroxie.at / Screenshot by Gerald Perfler

Suchen