Nachlese - eEducation Sommertagung 2011

eEducation Sommertagung 2011
Bildquelle: BRG/BORG Landeck

Bei traumhaftem Tiroler Spätsommerwetter fand während der letzten drei Augusttage die "eEducation-Sommertagung 2011" in Fiss am Sonnenplateau im Oberinntal statt. Zu dieser Veranstaltung trafen sich an die 200 PädagogInnen und IT-ExpertInnen aus ganz Österreich, aus Deutschland, der Schweiz, Belgien, Finnland und Schottland, um sich zu Themen rund um das Lernen mit digitalen Medien auszutauschen.

Unter der Leitung von MR Mag. Helmut Stemmer vereint das BM:UKK mit dem Projekt "eEducation" alle österreichischen eLearning-Initiativen im Bildungsbereich. Nach dem Motto: "Schule vernetzt! Österreich" wurde zur Tagung in Fiss geladen. Die Moderation während der drei Tage oblag Frau DI Barbara Buchegger, für die technische Infrastruktur zeichneten Mag. Helmut Hammerl, Mag. Otto Siegele und Mag. René Braunshier vom Gymnasium Landeck verantwortlich.

Im Kulturzentrum Fiss konnten fünf Keynotes (Hauptvorträge) gehört und über eine Twitterwall direkt kommentiert werden.

Details zu den Inhalten und ReferentInnen der Keynotes

Die Hauptschule Fiss wurde unter Einhaltung strengster Patschenpflicht ;-) zum Schauplatz eines "Open Space". Diese innovative Form einer Konferenz richtet sich nach den vier Leitlinien:

  • Wer kommt, ist die richtige Person
  • Offenheit für das, was passiert
  • Es beginnt, wenn die Zeit reif ist
  • Vorbei ist vorbei

und nach dem "Gesetz der zwei Füße", was bedeutet, dass sich die Teilnehmenden zwischen den einzelnen Workshops des Open Space frei bewegen dürfen, sozusagen wie Hummeln, oder sich auch wie Schmetterlinge unabhängig von den laufenden Workshops zu Diskussionen treffen können. Auch in der Hauptschule konnten über Beamer die Microblogs von Twitter mitgelesen werden.

Programm der Open Space Workshops
Protokolle der Workshops 

Am Schlusstag der "eEducation Sommertagung 2011" wurden die neuen eLSA-Schulen bekannt gemacht und die Zertifikate des BM:UKK den VertreterInnen dieser Schulen überreicht. eLSA Musik und eLSA Theater sorgten dabei für eine hervorragende Stimmung.
Während der gesamten Tagung war bildungs.tv vor Ort. Die Videos der Referate und verschiedenden Interviews werden demnächst online gestellt werden.
Als Tagungsdokumentation dient Facebook. Die Postings dort könnnen auch ohne Facebook-Account gelesen werden.

Highlight des Rahmenprogramms war die "Erlebnisnacht Fiss" auf der Möseralm. Dort erlebten die Gäste einen modern-traditionellen Tirolerabend mit der Musikkapelle Fiss, der Band TyRoll, mit Tanz- und Showeinlagen, Videoclips und einem Feuerwerk.

Weblinks:

Bildquelle: 
BRG/BORG Landeck

Suchen