Multiverso - das Onlinespiel für Grundschule und den Jungen in der SEK 1

Spielfigur aus Multiverso
Bildquelle: http://www.multiverso.de/game/; Screenshot-Ausschnitt; 28.10.2014; Dieter Draxl

"Das ausgezeichnete Online-Spiel „Multiverso“ verführt mit Experimenten zum Selbermachen, Bastelaufgaben und einem spannenden, in Etappen aufgebauten Spiel rund um physikalisches und chemisches Grundwissen über unsere Erde. Kostenlos und pädagogisch wertvoll können 6- bis 12-Jährige physikalische Gesetze und chemische Zusammensetzungen ganz selbstständig und spielerisch kennenlernen – aus Raumfahrerperspektive. ...

... Durch die vielfältigen Inhalte geben Sie Ihren Schülern die Möglichkeit, sich den Naturwissenschaften auf neue und spannende Art und Weise anzunehmen. Zu den empfehlenswerten und unterhaltsamen Elementen gehören:

  • Quizz und Puzzles: Hier finden Sie und die Schüler Wissenswertes über die Planeten der Milchstraße im Frage- und Antwortspiel. Aber auch die Schwerkraft wird unter Rückbezug auf Themen des Spielverlaufs von verschiedenen Seiten belichtet. 
  • Periodensystem: Die Elemente einmal anders - als süßes Monster verkleidet, lassen sich die chemischen Grundelemente einzeln anklicken, die dann auf humorvolle Weise von ihrem Alltag berichten. 
  • Filme: Die Trickfilme illustrieren auf kindgerechte, humorvolle und künstlerische Art die einzelnen Aufgaben der Spiel-Missionen. Sie machen neugierig auf die kommenden Herausforderungen zum Wissen über die Planeten und physikalische Grundbegriffe wie Schwerkraft, Schwerelosigkeit, Größenermittlung, Sonnenenergie. 
  • Raketenwolf – Magazin: Hinter dem witzigen Namen Raketenwolf verbirgt sich das Magazin der Seite. Hier gibt es weitere Artikel mit interessanten und als Reise-Reportage spannend erzählten Informationen über einzelne Planeten. " (Quelle: ProSchuleNews-Newsletter; 28.10.2014)

"Multiverso ist ein Lernspiel, in welchem Ihr Kind in einer sicheren Umgebung spielen und dabei lernen kann. Es richtet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren und greift ihre Neugierde für naturwissenschaftliche Phänomene auf. Der Zugang erfolgt spielerisch und ist in kleine Missionen unterteilt, denen Kinder nachgehen können. Das Spiel beginnt in dem geheimnisvollen Labor der Professorin Multiversa Zweistein; hier hat Ihr Kind die Möglichkeit sich Wissen über die physikalischen Gesetze der Erde anzueignen.

Die nötigen Informationen findet Ihr Kind in kleinen Spielen, Filmen und Puzzlen verpackt. Mit diesem erlernten Wissen kann es das Multiverso-Raumschiff bauen, damit andere Planeten besuchen und auf Entdeckungsreise in unserem Sonnensystem gehen.

Bild von einem frohen Yeti Optische und interaktive Elemente werden in die Missionen eingebunden und sollen Ihr Kind zu einer erfolgreichen Missionsbewältigung anregen. Eine kindgerechte Gestaltung der Informationen im Spiel wird durch erklärende Filme und dem sparsamen Einsatz von Text realisiert. Zusätzlich sollen die Filme zum aktiven Ausführen von kleinen Experimenten und zum Basteln anregen. " (Quelle: Multiverso - Elterninfo; 28.10.2014)
 

Ihr Kind muss sich mit selbst gewähltem Benutzernamen und Passwort anmelden und kann sich nach Auswahl eines Avatars auf die Suche machen nach seinen Missionen und Aufgaben. Der Umgang mit einer Tastatur sollte bereits bekannt sein ("kein Wischen!"). Die grafische Ausmachung entspricht eher Grundschulkindern ab 7 Jahren, das Textverständnis und die Audios eher 10-Jährigen. Hilfreich ist garantiert eine bewusste Lehrer- bzw. Elternunterstützung, denn als Gruppenspiel mit mehreren Kindern ist es sicherlich nicht geeignet.

Bildquelle: 
http://www.multiverso.de/game/; Screenshot-Ausschnitt; 28.10.2014; Dieter Draxl

Suchen