Modeströmungen, Retro und so weiter

Retro ist angesagt. Mode, die sich auf vergangene Strömungen bezieht, hat immer etwas mit Nostalgie zu tun, mit Sehnsucht nach einer Zeit, in der alles besser war, in der die Konsumenten jünger waren oder auch nach einer Zeit, die als vorbildhaft, idealisiert gezeigt wird. 

Retro hat also viel mit Idealisierung zu tun, mit Nostalgie (schwärmerisch verklärter Sehnsucht nach der Vergangenheit) - kann aber auch fehlende eigene Ideen kompensieren. Diesen Eindruck können BetrachterInnen durchaus bekommen, wenn  man sich vergegenwärtigt, wie schnell die verschiedenen Retro-Stile wechseln. Die Halbwertszeit der Revivals wird scheinbar immer kürzer, ebenso wie der zeitliche Abstand zu den Epochen kürzer wird.

Vielleicht haben wir nächstes Jahr schon ein Millennium-Revival, wer weiß. Woran das liegt, wird in den unten stehenden Links diskutiert.

Links:

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/

Suchen