Methodenvielfalt

Vielfalt - Veronica-Elisabetz Schupfer
Bildquelle: bilder.tibs.at/Veronica-Elisabeth Schupfer

"Eigenständigkeit und Verantwortlichkeit der Lernenden als Voraussetzung für nachhaltiges Lernen ernst genommen werden sollen, müssen auch die Arbeitsformen weiterentwickelt werden.

Die traditionellen Formen der Wissensvermittlung (Lehrervortrag, Erarbeiten neuer Inhalte im Lehrer-Schüler-Dialog u.Ä.) werden weiter in bestimmten Kontexten ihre Berechtigung haben. Allerdings entspricht das Überwiegen von Arbeitsformen, die die Schüler/innen einseitig mit einer Überfülle an festgefügten und vorgegebenen Fertigergebnissen der Wissenschaften konfrontieren, nicht mehr dem heutigen Verständnis von Bildung und auch nicht den Erwartungen der Arbeitswelt. Deshalb gilt es, Arbeitsformen einzuüben und verstärkt einzusetzen, die selbstentdeckendes Lernen und Verstehen in den Vordergrund rücken. Solche Arbeitsformen - praktisches Lernen, Lernen an Fallbeispielen, fächerübergreifendes Lernen, ..." (Quelle: www.blikk.it)

Weiterführende Links (Bitte mit STRG + SHIFT + Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/Veronica-Elisabeth Schupfer

Suchen