Mentoring für MigrantInnen

Der Österreichische Integrationsfond unterstützt seit Jahren Migranten und Migrantinnen bei der Ankunft und dem manchmal nicht ganz einfachen Leben in Österreich. Aktuell führt der ÖIF in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Tirol und dem AMS das Projekt "Mentoring für MigrantInnen" durch.

Das Ziel dieses Projekts ist es, Personen mit Migrationshintergrund, die in ihrer beruflichen Existenz in Österreich unter Wert geschlagen werden, bzw. auf Arbeitssuche sind, mit Hilfe von MentorInnen Unterstützung zukommen zu lassen. 

Diese MentorInnen kommen aus der Tiroler Wirtschaft oder einem der damit verknüpften Netzwerke. MentorIn und Mentee (die betreute Person) arbeiten sechs Monate an Aktivitäten zum Einstieg in den Arbeitsmarkt. Dabei kommen den Mentees die umfangreichen Erfahrungen der MentorInnen zu Hilfe. 

Voraussetzungen für die Bewerbung als Mentee (Betreute(r)) sind:

  • Bewerbungsvoraussetzungen:
  • Lehrabschluss, Matura oder höhere Ausbildung
  • Migrationshintergrund
  • Deutschkenntnisse
  • Engagement und Kontaktfreudigkeit
  • Erlaubnis für eine unselbstständige Erwerbstätigkeit in Österreich

 

Wenn Sie sich für eine Rolle als MentorIn interessieren, können Sie sich unter  http://www.wko.at/mentoring  informieren.

 

Wenn sie also qualifizierte Personen mit Migrationshintergrund kennen, empfehlen Sie ihnen diese Initiative bitte weiter. Wenn sie selber Interesse an einer MentorInnentätigkeit haben, melden Sie sich bei den zuständigen Stellen.

 

Links:

Suchen