Menschen gehen. Flucht und Ankommen

Bildquelle: ide 1/2017: "Menschen gehen." Flucht und Ankommen; uni-klu.ac.at

Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Viele Organisationen nehmen das zum Anlass, um über ihre Arbeit, die Lage von Flüchtlingen und pädagogische Angebote aufmerksam zu machen.

Die Zeitschrift ide 1/2017 widmet sich Herausforderungen, die sich durch aktuelle Fluchtbewegungen für Schulen ergeben und bietet Orientierungshilfen für Lehrkräfte und stellt Anregungen zur Verfügung, wie gute Konzepte in den veränderten Unterricht "übersetzt" werden können. Was brauchen Deutschlehrer/innen an Wissen im Umgang mit den gesellschaftlichen und schulischen Folgen von Migration und Flucht?  

Der Schwerpunkt „Flucht als Thema Politischer Bildung“ umfasst folgende Beiträge:

  • Werner Wintersteiner: Von „Asylant“ bis „Wirtschaftsflüchtling“. Kritisches Wörterbuch der so genannten Flüchtlingskrise
  • Christiane Hintermann: Migration als Thema im Schulbuch
  • Werner Wintersteiner: „Refugee guide“. Sprachanalyse als Politische Bildung
  • Paul Scheibelhofer: Fremde Männlichkeit als „Problem“ für die Schule

Weitere Informationen und Bestellung: wwwg.uni-klu.ac.at/ide/sub/ide-2017-1.html
 

Bildquelle: 
ide 1/2017: "Menschen gehen." Flucht und Ankommen; uni-klu.ac.at

Suchen