Medien in die Schule

Bildquelle: Logo Medien in die Schule

Wenn Begrifflichkeiten wie Fake News oder Hate Speech plötzlich zum allgemeinen Sprachgebrauch zählen und die Macht der Medien als vierte Gewalt im Staat dargestellt wird, gilt es für Lehrer_innen wie bei allen gravierenden Veränderungen in der Gesellschaft zu reagieren.

Verantwortlich für Medien in die Schule zeichnet der Verein Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter. Zahlreiche Unterrichtseinheiten in verschiedenen Modulen wie zum Beispiel Jugendmedienschutz in TV, Kino sowie im Internet, Leben mit dem Smartphone oder die intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Nachrichtenformaten können dieses Agieren bestens unterstützen.

Die OER-Materialien bieten kreative Lösungen und unterschiedlichste mediendidaktische Werkzeuge, um sich des Themas im Unterricht anzunehmen, um eigene Informationsdefizite auszugleichen und um junge Menschen für mögliche Gefahren zu sensibilisieren.

Sehr informativ ist auch der Werkzeugkasten, der für Lehrende und Lernende hilfreiche Apps zusammenstellt (vgl. mobile-learning.tsn.at/ Tools für den Unterricht).

Zielgruppen sind Sekundarstufe I und II.

 

Weiterführender Link:

Medien in die Schule

Bildquelle: 
Logo Medien in die Schule

Suchen