Hunderte kostenlose interaktive Tafelbilder... das ist ein Hit!

Bildquelle: Clemens Staudinger

… diese brandheiße Meldung des Informatikservers hat meine Aufmerksamkeit geweckt…

hier gehts direkt zum ---> Informatikserver.at

Die  Siemens Stiftung stellt auf ihrem Medienportal Lehrkräften, DozentInnen, AubildnerInnen und Lehramtsstudierenden über 2 500 kostenlose Medien zu den unterschiedlichsten Lehrstoffgebieten an. .

 

Animationen, Diagramme, Tafelbilder und Co

Im Portal werden sowohl Einzelmedien wie interaktive Grafiken, Animationen, Filme, Tondateien oder Sachinformationen als auch thematisch zusammengestellte Medienpakete bereitgestellt. Es finden  sich insbesondere auch interaktive Tafelbilder mit integrierten Übungen bzw auch  Filmen, die auf einen mediengestützten MINT-Unterricht via Whiteboard, Beamer oder Tablet-PC  abzielen.

Die Materialien zur Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung behandeln Wissenswertes über neueste Technologien, aktuelle Entwicklungen und Trends und vermitteln naturwissenschaftliche Grundlagen. Es stehen Unterlagen für alle Schultypen, von der Grundschule bis zur Oberstufe zur Auswahl.

Sie werden in Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Partner Lokando erstellt, sind am Lehrplan ausgerichtet und direkt im Unterricht einsetzbar

 

Kostenlose Registrierung

Wer  bereits Erfahrungen mit LeOn, der Plattform des Medienzentrums des Tiroler Bildungsinstituts sammeln konnte, wird mit der Benutzung des Siemens Portals keine Probleme haben. Die Medien werden ebenso über den Lokando-Medienmanager verwendet.

Für den Download der digitalen Unterrichtsmaterialien aus dem Medienportal der Siemens Stiftung ist kein MediaManager nötig; sie lassen sich auch ohne MediaManagers auf den Computer herunterladen. Einfach Medien auswählen und manuell downloaden.

Nach einmaliger kostenloser Registrierung kann man immer wieder bei Bedarf Unterlagen kostenlos herunterladen. (Mit dem MediaManager auf dem Portal der Siemens Stiftung lassen sich die heruntergeladenen Portalmedien verwalten, mit eigenen und Dritt-Materialien kombinieren oder zu individuellen Mediensammlungen zusammenstellen.)

Die Unterrichtsmaterialien aus dem Medienportal lassen sich ebenso im LeOn-MediaManager nutzen. Dazu muss man sich die Unterrichtsmaterialien manuell vom Online-Portal der Siemens Stiftung als MediaManager-Paket (Mediendatei inkl. Objektbeschreibungen/Metadaten) herunterladen und dann in den LeOn-MediaManager importieren.

Wichtiger Hinweis für BenutzerInnen von LeOn

Sollten Sie jedoch bereits LeOn in Ihrer Schule verwenden, so finden Sie die Medien der Siemens-Stiftung auch auf dem  LeOn-Portal! In diesem Fall einfach wie gehabt, im Portal Tirol suchen und bestellen, mit dem LeOn Medienmanager runterladen und ebenso über den Leon-Medienmanager einsetzen... 

 

Weiterführende Links:

Bildquelle: 
Clemens Staudinger

Suchen