Gut und Böse

The Evil Eye
Bildquelle: Wikimedia Commons / 百楽兎; http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Evil_Eye.svg

Passend zum 123. Geburtstag des personifizierten Bösen, des "größten Führers aller Zeiten", vulgo "GRÖFAZ", auch als Adolf Hitler bekannt, widmen wir das dieses Schwerpunktthema dem Verhältnis von GUT zu BÖSE.

Immerhin ist dieser notorisch bekannte Österreicher - manche meinen er sei nur Deutscher - ein Inbegriff für die dunklen Mächte in diesem Universum, der menschgewordene Teufel. Von denen gibt es aber bekanntlich noch andere - auch lebende - Exemplare, und dann und wann taucht ein Vertreter des Dunklen als kleines "Teufelchen" auch in mir auf und klopft an meine unsichere Seele.

Schon als Kind erfuhr ich in meiner ethischen Grundausbildung durch meine Eltern, dass in mir das sogenannte "Böse" schlummert, vor allem dann, wenn ich als Kind die Hand gegen meine Mutter erhob im Zorn. Dann drohte sie mir damit, dass mir die linke Hand aus meinem späteren Grab herauswachsen würde - je öfter ich zuschlüge, desto mehr käme auch mein Arm zum Vorschein. Keine schöne Vorstellung für unsere Friedhöfe - denn dann bräuchten wir keine Grabsteine und -kreuze, denn beinahe überall auf diesem Planeten würden Arme aus dem Erdreich ragen.

Weiterführende Links (Bitte mit STRG + SHIFT + Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
Wikimedia Commons / 百楽兎; http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Evil_Eye.svg

Suchen