Google docs - Office in der Cloud

Wolke
Bildquelle: bilder.tibs.at/Robert Mader

Die Webapplikation "Google docs" beinhaltet Office-Programme zur Textverarbeitung, zur Tabellenkalkulation oder Präsentation, sowie zur Erstellung von Formularen oder Zeichnungen. Man eröffne dazu zunächst ein kostenloses Google-Mailkonto und melde sich mit diesem bei „Google docs“ an. In der deutschen Fassung von Gmail wird dabei „Text & Tabellen“ aktiviert.

Die mittels Browser direkt erstellten oder upgeloadeten Dokumente können in Ordner sortiert in der Cloud gesammelt und allerorts weiterbearbeitet werden, ohne dass die Installation eines Office-Programmes notwendig ist.

Als WEB 2.0 Anwendung wurde "Google docs" so entwickelt, dass es mehreren Personen erlaubt, in Echtzeit gemeinsam an einem Dokument zu arbeiten. Gewünschte Teilnehmer werden durch Angabe ihrer eMail-Adresse als Mitbearbeiter oder Leser eingeladen. Natürlich kann festgelegt werden, welche Dokumente für andere sichtbar sein sollen und welche privat bleiben.


Weitere Features von "Google Docs" sind beispielsweise:

  • Bilder oder PDF-Files können durch die OCR-Texterkennung automatisch in Text umgewandelt werden.
  • Beim Download eines Dokuments aus der Cloud kann aus verschiedenen Dateiformaten gewählt werden.
  • Google Cloud Printing wird vom Druckerhersteller HP durch so genannte ePrint-Drucker unterstützt. Durch diese Technologie können Druckaufträge direkt aus den Google Apps an jeden ePrint-fähigen Drucker gesendet werden, wenn am PC (oder Smartphone) eine kleine spezielle Applikation dafür installiert ist.

Verwendete Quellen:

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/Robert Mader

Suchen