Gnadenlose Empathie: Kunstkollektiv Wildwuchs im Haus der Begegnung

Bildquelle: hdb.dibk.at

Workshops von Mittwoch bis Freitag und ein fulminantes Hauptprogramm am Samstag laden zum Hören, Sehen und Staunen ein. 

5. Juli - 8. Juli 2017
MUT – WILLIG
GNADENLOSE EMPATHIE
Kunstkollektiv Wildwuchs im Haus der Begegnung

Ausstellung, Performance, Filme, Konzerte, Workshops

Künstlerinnen und Künstler:
Anton Christian                                                                  Ype Limburg
Werner Richter                                                                   Laurin Balthazar
Michaela Meissl                                                                 Walter Meissl
Thomas Medicus                                                               Myriam Kraml
Gerlinde Richter-Lichtblau                                               Stefanie Ruprechter
Pauline Müller                                                                    Gabriela Schild

Musik:
Der Gärtner der Klänge                                                    Stina und Lotti
Simon Handle und Laurin Richter                                 The Vine Alley

Workshops: Christof Heinz und Werner Richter
Heil-Kunst: Margot M. Schlösser

In einer Zeit der globalen gnadenlosen Umbrüche und der negativen Propaganda wird das Abgrenzende, die Antipathie salonfähig gemacht. Die Manipulation in diese Richtung schreitet fort.
Kunstkollektiv Wildwuchs als Künstlergemeinschaft, die Bewusstsein und Achtsamkeit wecken will, macht in einem bunten, interaktiven
Symposium der anderen Art die gnadenlose Empathie als einzige Alternative, die uns noch retten kann zum verbindenden Element.
Die Palette reicht von Ausstellungen im Innen- und Außenraum über interaktive Workshops für alle Altersstufen wie Impro-Theater, Heilkunst etc. bis zu musikalischen, theatralischen, filmischen Interventionen im Haus und auch im öffentlichen Raum.

Bildquelle: 
hdb.dibk.at

Suchen