Geben & Nehmen

Hände schütteln
Bildquelle: bilder.tibs.at/Philipp Draxl

Das Prinzip des Gebens und Nehmens scheint eines der Kennzeichen des Lebens an sich zu sein, auch wenn ich es explizit so nicht im Biologie-Unterricht erfahren habe. Ohne Austausch von Stoffen bzw. Informationen "läuft" einfach nichts. Dass dabei oft mehr genommen als gegeben wird gleicht sich sich irgendwann dann doch wieder aus - die Zeit hilft der Balance auf die Sprünge. Doch dem vorher übervorteilten Wesen nützt dies  zunächst gar nichts - das Gefühl ungerecht behandelt worden zu sein bleibt, vorausgesetzt, es kann überhaupt derartig empfinden.

Was gibt es zum Thema "Geben&Nehmen" Interessantes zu finden?

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/Philipp Draxl

Suchen