Dr. Beat Döbeli Honegger - Vortrag und Interview beim IMST-Tag in Wien

IMST
Bildquelle: IMST-Logo

Im Rahmen der Veranstaltung "voneinander.miteinander: innovative Unterrichtsideen erleben" – IMST-Tag am 17. März 2017 in Wien – wurde gezeigt, wie innovativer Unterricht von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II möglich sein kann.

Der Hauptvortrag von Dr. Beat Döbeli Honegger sowie ein Interview mit ihm wurden aufgezeichnet. Die Filme sind hier zur Nachlese (Nachschau) eingebettet.

Abstract zum Vortrag:
Dass digitale Medien zunehmend unseren Alltag prägen, ist unübersehbar. Gewisse Experten vergleichen die Erfindung des Computers mit der Erfindung des Buchdrucks und sprechen von einem digitalen Leitmedienwechsel. Will die Schule weiterhin ihren Auftrag erfüllen, Schülerinnen und Schüler auf die heutige und zukünftige Welt vorzubereiten, so muss sie über, mit und trotz Medien unterrichten können. Doch was ist mit dem Schlagwort "digitale Bildung" gemeint und wo liegen die innovativen Potenziale digitaler Medien im Unterricht? Das Einstiegsreferat versucht eine Strukturierung der Thematik und bietet exemplarische Beispiele im MINDT-Unterricht.
 
 
 

Beat Döbeli Honegger hat an der ETH Zürich in Informatik promoviert und ist Professor für Medien- und Informatikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Er beschäftigt sich seit 20 Jahren in Forschung und Lehre mit allen Aspekten der Digitalisierung im Bildungswesen. 2016 ist sein Buch "Mehr als 0 und 1 - Schule in einer digitalisierten Welt" erschienen.

Weblinks:

Bildquelle: 
IMST-Logo

Suchen