Die Zeit Online: Die vier Opfertypen

Bildquelle: Wikimedia Commons

"Attacken in sozialen Netzwerken nehmen zu. Dabei beobachten Kriminelle gezielt die Nutzer und wählen bewusst, wen sie angreifen. Sind Sie ein typisches Opfer?

Insgesamt ist die Zahl der Attacken mit Spam und schädlichen Programmen, die sich über Facebook, LinkedIn oder MySpace ausbreiten, 2009 sprunghaft angestiegen: um 70 Prozent, vergleicht man sie mit dem Vorjahr. Und so wie Handtaschenräuber sich überlegen, bei wem sie zugreifen – bei der zarten Dame oder dem breitschultrigen Bodybuilder –, gucken sich auch Kriminelle im Internet genau an, wer sich für sie am besten als Opfer eignet. Soziale Netzwerke bieten ihnen ideale Möglichkeiten dazu.

In der Studie "2010 Security Threat Report" beschreibt das Sicherheitsunternehmen Sophos vier typische Opfer solcher Angriffe. Daraus lässt sich umgekehrt schließen, welche Freundschafts-Sünden man in Sozialen Netzwerken besser nicht begehen sollte. ... (Quelle: Die Zeit Online)

Links:

Bildquelle: 
Wikimedia Commons

Suchen