Die Stadt: Gestern - Heute - Morgen

Slumviertel in Bombay / Mumbai
Bildquelle: Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Salaam_Bombay!.jpg; Urheber: Nishantd85; CC-BY-SA-3.0

In den letzten Jahrzehnten sind auf unserer Erde riesige neue Städte entstanden - und es kommen neue hinzu. Leben jetzt bereits 50 % der menschen in urbanen Gebieten so werden es bis 2050 drei Viertel aller Menschen tun, also schätzungsweise 7-9 Milliarden von 10 bis 12 Milliarden

Problemen haben sie allerdings alle dieselben: demografische Entwicklung, städtebaulicher Wildwuchs, umweltbedingte Lebensqualität, Privatisierung gegen öffentliches Interesse, Slumbildung, Müllentsorgung, Luftverschmutzung, Arbeitsplatzsicherung, unzureichende öffentliche Verkehrssysteme, Wohlstandsgefälle und fehlende Verteilungsgerechtigkeit, Immobilienhaie, Landflucht uvm.

Angesichts derartiger Problematiken stelle ich mir schon heute die Frage, wie diese gravierenden Schwierigkeiten zu bewältigen sind. Ich wundere mich immer wieder auf meinen Reisen, auf welche Weise es Metropolen wie  z.B. Istanbul, Peking, Bombay oder Delhi gelingt, so zu funktionieren, wie sie es derzeit tun. Lebenswert sind sie jedoch nicht unbedingt, außer man besitzt das nötige Kleingeld zur Abgrenzung. Reichstag Dome; Wikimedia Commons; Urheber Fulvio Spada; CC-BY-SA-2.0

Den großartig projektierten Zukunftsvisionen diverser Städteplaner jedenfalls gebe ich angesichts der anderweitigen Probleme dieses Planeten wenig Chancen - sie bleiben für mich Zukunftsmusik. Mag sein, dass - wie in Abu Dhabis Masdar City - einige wenige Vermögende sich ihre "kleine, heile, sündteure Enklave" errichten können, doch den Slumbewohnern in Lagos, Nairobi oder Bombay werden diese Errungenschaften herzlich wenig nützen. Sie werden weiterhin ihre Hütten aus Brettern, Wellblechresten und Karton aufstellen, für Trinkwasser bei einem regionalen Mafiosi bezahlen und darauf warten, dass irgendwann eine Planierraupe heranrattert und ihr Viertel niederwalzt, weil im neuen Stadtentwicklungsplan an jener Stelle nun ein schicker Appartmentblock für den sogenannten "Mittelstand" errichtet werden soll. 

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Salaam_Bombay!.jpg; Urheber: Nishantd85; CC-BY-SA-3.0

Suchen