Die Schattenseiten des Webs

Schattenspiel von Blättern
Bildquelle: bilder.tibs.at/Dieter Draxl

Ein Schatten ist entweder eine unbeleuchtete Fläche (eines Gegenstands, zum Beispiel eine Wand), beziehungsweise das mittels einer Lichtquelle auf ihr erzeugte Projektionsbild des im „Weg des Lichtes stehenden“ Gegenstands (zum Beispiel beim Schattenspiel).

Deren Rand heißt Schattengrenze oder Hell-Dunkel-Grenze, in Astronomie und Meteorologie auch Terminator oder Tag-Nacht-Grenze.

oder der Raum zwischen der unbeleuchteten Fläche und dem schattenwerfenden Gegenstand, auch Schattenraum („Raum ohne Licht“) genannt. Die nicht beleuchteten Flächen des Schattenraums – auch die Rückseite des schattenwerfenden Gegenstandes – sind sogenannte schattierte Flächen. " Quelle: Wikipedia)

Das große Netz hat wirft viele dieser Schatten, vor allem viele seiner zwischenmenschlichen, triebhaften  Seiten. Gier, Gewalt, Geld, Pornografie, Betrug und Sucht wirken auch hier, manchmal offensichtlich und oft auch erst auf den zweiten Blick.

Weiterführende Links (Bitte mit STRG + SHIFT + Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/Dieter Draxl

Suchen