Die Presse – EDUARD Schreibwettbewerb „Mein Europa“

Screenshot Logo Eduard / diepresse.com/home/eduard/index.do by Daniela Pistrich (21.07.2017)
Bildquelle: Screenshot Logo Eduard / diepresse.com/home/eduard/index.do by Daniela Pistrich (21.07.2017)

Die Tageszeitung „Die Presse“ fordert Schulklassen bzw. Projektgruppen auf, gemeinsam eine Titelseite zum Thema „Mein Europa“ zu gestalten. Dabei steht der (Schreib-)Kreativität nichts im Wege – Reportagen, Interviews, News und Bilder können in Szene gesetzt werden. Die Anmeldefrist endet am 2. Oktober 2017 und teilnehmen können SchülerInnen ab der 9. Schulstufe.

Eduardo richtet sich an Lehrpersonen und interessierte SchülerInnen, die sich mit der Fragestellung „Wie werden wir unser (Zusammen-)Leben in der EU in Zukunft gestalten?“ auseinandersetzen. 

Ziel von EDUARD 2017 ist es, die Europäische Union in ihren Funktionen, Errungenschaften, Möglichkeiten zur Mitgestaltung, aber auch in ihren aktuellen Herausforderungen für Schülerinnen und Schüler erleb- und begreifbar zu machen. 

Teilnehmen können alle österreichischen Schulen ab der 9. Schulstufe (Allgemein bildende höhere Schulen, Berufsbildende mittlere und höhere Schulen, Berufsschulen, Polytechnischen Schulen), welche ein Web-Anmeldeformular fristgerecht bis 2. Oktober und die gestaltete(n) Titelseite(n) bis 23. Oktober 2017 eingereicht haben. Ende Oktober werden drei Gewinnerklassen durch eine Expertenjury gewählt. Zu den Kriterien zählen: Qualität der inhaltlichen Aufarbeitung und die mediale Darstellung. Diese drei Klassen werden in der Tageszeitung „Die Presse“ und auf DiePresse.com/eduard vorgestellt und zum Europa-Camp (27. – 28. November) nach Wien eingeladen.

Nähere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier

Bildquelle: 
Screenshot Logo Eduard / diepresse.com/home/eduard/index.do by Daniela Pistrich (21.07.2017)

Suchen