Die goldene Gans - Schulvorstellungen 2018

Bildquelle: Doris Plörer

Die goldene Gans - eine Komödie für Alle

Das Besondere an dieser Komödie ist die Mischung des Zusammenspiels zwischen den Schülerinnen und Schülern der Schauspielschule Innsbruck und Asylwerbenden zwischen 17 und 28 Jahren, die ihre jeweilige Sprache einbringen.

Das Ensemble kommt aus Afghanistan, Frankreich, Griechenland, Italien, Österreich und Persien. In allen Szenen fließen so Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch und Farsi in einen Dialog ein, dazwischen gibt es verschiedene Musikstücke aus Afghanistan und Persien.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer verstehen zwar nicht jedes Wort, begreifen aber alles. Inhaltlich geht es um einen naiven Jungen, der durch seine Freigiebigkeit von einer Zauberfee eine goldene Gans bekommt. Mit dieser unter dem Arm macht er sich auf zur Prinzessin, die nie lacht. Wer sie zum Lachen bringt, bekommt die Prinzessin zur Frau und das halbe Königreich. Auf seinem Weg trifft der Junge auf Gierige, Sture, Rechthaberische, Flüchtlinge und Ordnungshüter. Sie alle bleiben an der Gans kleben. Wie die Komödie ausgeht, wird nicht verraten.
 
Bearbeitung und Regie: Doris Plörer
Schulvorstellungen im Freien Theater Innsbruck, Landhausplatz
Donnerstag, 22. März 2018 und Freitag, 23. März 2018
Beginn: 10:30 Uhr
Eintritt für Schulgruppen: 5 €
Reservierung:
Bildquelle: 
Doris Plörer

Suchen