Die 9 Musen des Hesiod

Die 9 Musen
Bildquelle: Wikimedia Commons

"Die Musen waren Quellnymphen; laut einigen Quellen war ihr heiliger Berg der Helikon in Böotien, nach anderen waren sie die Nymphen der Quellen, die an den Hängen des Mt. Parnassos entspringen. Wieder andere behaupten, sie seien am Fuß des Olymp geboren worden.

Traditionsgemäß sind sie neun (siehe unten), aber es gibt Namensangaben für weitere drei, Aodete, Melete und Mneme - vermutlich in einem Versuch, ihre Anzahl der göttlichen Zahl zwölf anzupassen.

Anfangs war die ganze Gruppe der Musen Beschützer der schönen Künste, erst bei den Römern bekamen sie ihre Spezialgebiete zugewiesen. Klio wurde z.B. auf griechischen Vasen als Musikgöttin dargestellt. (Quelle. www.werbeka.com)

Weiterführende Links (Bitte mit STRG + SHIFT + Mausklick öffnen):.

Bildquelle: 
Wikimedia Commons

Suchen