Das Umweltbildungsprogramm des Alpenparks Karwendel - Vorstellung am 23. bzw. 24. Februar 2011

Karwendelpark - UmweltbildungsprogrammNATUR begreifen ist eines der Kernziele, das sich der Alpenpark im Karwendelprogramm 2013 auf die Fahnen geschrieben hat. Tiroler SchülerInnen, bevorzugt aber jeder Schüler und jede Schülerin der Karwendelregion, sollen mit dem Alpenpark in Berührung kommen, seine naturkundliche Besonderheiten aber auch nachhaltige Nutzungsformen wie Alm- und  Forstwirtschaft kennen lernen. Auf Grundlage dieser Leitlinien wird unser innovatives, spannendes und abwechslungsreiches Umweltbildungsprogramm immer weiter entwickelt und ausgebaut. 2010 fanden 67 Schulveranstaltungen mit 1.434 SchülerInnen statt.

Das Umweltbildungsprogramm des Alpenpark Karwendel – Österreichs größter Naturpark – genießt jedoch nicht nur bei den Schulen ein hohes Ansehen. 2010 wurden die Alpenparktage, das „Flaggschiff“ des Programms von der Österreichischen UNESCO-Kommission als UN-Dekadenprojekt sowie von der Stadt Innsbruck mit dem Umweltpreis ausgezeichnet.

Vorstellung des Umweltprogramms am

23. Februar 2011, 14.30 Uhr im Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

oder

24. Februar 2011, 14.30 Uhr im Gemeindeamt Vomp, Dorf 69, Vomp

Informationen zu unserem Umweltbildungsprogramm finden Sie auch auf unserer Homepage. Gleichzeitig dürfen wir Sie auch auf den Namenswettbewerb für unser Maskottchen hinweisen. Weiterführende Infos finden Sie auf unserer Homepage.

Alpenpark Karwendel - Österreichs größter Naturpark, Lendgasse 10a, A-6060 Hall in Tirol, Austria

T: 0043-(0)664-88446225 , F: 0043-(0)5223-52223-8209

E: anton.heufelder@karwendel.org

LINK: Alpenpark Karwendel

Suchen