CRP - crime risk prevention

KSÖ-Logo
Bildquelle: http://crp-tirol.at

Der Umgang mit Internet und neuen Medien ist in unserem Alltag selbstverständlich und allgegenwärtig. Welche Risiken dies mit sich bringt, bleibt allerdings oft unausgesprochen bzw. wissen die Jugendlichen nicht, welchem Risiko sie sich damit aussetzen.

Hier sah das „Kuratorium Sicheres Österreich – Landesclub Tirol“ Handlungsbedarf und hat in Zusammenarbeit mit dem Medienkolleg Innsbruck der Ferrarischule Innsbruck und der Firma Deloitte eine DVD mit 3 Kurzfilmen produziert.

Nach dem Motto "teens teach teens" haben sich die SchülerInnen der Ferrarischule Innsbruck intensiv mit dem Thema „Cybercrime“ und „Sicherheit im Internet“ beschäftigt. Sie trugen mit ihren LehrerInnen einen wesentlichen Teil dazu bei, um diese komplexe und schwierige Thematik für andere SchülerInnen zugänglich zu machen.

Dadurch, dass SchülerInnen am Drehbuch mitgearbeitet haben, wollen die Projektverantwortlichen sicherstellen, dass die Sprache von den Jugendlichen verstanden wird. Dabei geht es Ihnen nicht nur um die verbale Sprache, sondern auch um die multimediale Sprache, die Jugendliche anders verstehen, als Erwachsene.

In weiterer Folge soll die DVD als Grundlage für den Unterricht in Schulen der Sekundarstufe I bereitgestellt werden. Hier sollen die Filme Diskussionsanreißer sein und zur Sensibilisierung der Thematik führen.

Quelle: http://crp-tirol.at

Weitere Informationen und Filme:

Bildquelle: 
http://crp-tirol.at

Suchen