Converse Shoes

Coverse Schuhe - Wikimedia Commons
Bildquelle: Wikimedia Commons / http://commons.wikimedia.org/wiki/File:ConverseJeans.jpg; Urheber Jorge Barrios

"Marquis M. Converse gründete im Jahre 1908 in Malden, Massachusetts die Converse Rubber Shoe Company, die zunächst winterfestes Schuhwerk herstellte. Später wurden auch Schuhe aus Segeltuch in das Herstellungssortiment aufgenommen. Im Jahre 1917 brachte Converse den Basketballschuh Converse All Star auf den Markt. Durch diesen Schuh kam das typische Quietschen in das Spiel.

Im Jahre 1923 bekam der Sportschuh Converse All Star auf sein Gummiabzeichen die Unterschrift von Chuck Taylor, wodurch der Innovationsgeist der Basketball-Legende Taylor geehrt werden sollte. Daher wird dieses Schuhmodell auch vielerorts als „Chuck’s“ betitelt. Ebenfalls 1923 entwarf Converse die Schuhe für die Basketballmannschaft New York Renaissance. Jack Purcell, ein berühmter Badminton-Star, entwarf 1935 einen neuen Wettkampfschuh für das Badminton-Spiel. ..." Quelle: Wikipedia)

"Nach den modernen Erkenntnissen von Anatomie und Hygiene ist dieser Schuh ein einziger Flop: Fußbett Fehlanzeige, Hautgefühl je nach Witterung kalt- oder warmfeucht, Geruch daher eindeutig mangelhaft. Dennoch sind die Chuck Taylor All Stars, kurz Chucks, der ganz große Wurf für den amerikanischen Schuhhersteller Converse. Bis zum heutigen Tag sind sie mit weltweit über 600 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Schuhmodell der Modegeschichte. ..." (Quelle: sueddeutsche.de)
 

Weiterführende Links:

Bildquelle: 
Wikimedia Commons / http://commons.wikimedia.org/wiki/File:ConverseJeans.jpg; Urheber Jorge Barrios

Suchen