"Buben und Burschen - das schwache oder doch das starke Geschlecht?" - Vortrag mit Mag. Martin Christandl

AnzeigenWiederholungen
Schulqualm - Daniel Bauer
Bildquelle: bilder.tibs.at/
Datum: 
22.03.2011, 20:00 - 22:00
Ort: 
Kleiner Rathaussaal, Telfs

Buben sind die Verlierer der Moderne, liest man in Fachzeitschriften. Sie haben in der Schule häufiger Probleme als Mädchen, in Beratungsstellen und Arztpraxen überwiegt die Zahl männlicher Patienten.

Gibt es eine Krise der Buben und Burschen? Sind sie das neue schwache Geschlecht? Ja und nein, sagen Experten. Buben sind anders als Mädchen und brauchen für eine gesunde Entwicklung eine, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Begleitung.

Im Rahmen des Abendvortrages wird der Referent folgenden Fragen nachgehen:

  • Was ist das Besondere an Buben, wie ist ihre neuropsychologische Entwicklung im Vergleich zu Mädchen?
  • Was brauchen Buben für ein gesundes Erwachsenwerden?
  • Der gesellschaftliche Blick: In welchem Rahmen wachsen Buben heute auf?
  • Was davon ist förderlich, was schwierig?
  • Das Konzept der persönlichen Präsenz von Omer Haim (Universität Tel Aviv) als Hilfe für die praktische Arbeit mit Buben und Burschen.

Mag. Martin Christandl ist Psychologe, Psychotherapeut und Leiter der Männerberatung Mannsbilder in Innsbruck.

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der Freien Montessorischule Stams und dem Verein „MUNDIUM“ in Telfs.

Eintritt: Freiwillige Spenden

Weiterführende Links:

 


 

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/
Kategorie: 
Fort- u. Weiterbildung
Zielgruppe: 
alle Interessierte

Suchen