bilder.tibs.at - Häufig gestellte Fragen, besonders zu den Bildrechten bzw. Urheberrecht

Bilderdatenbank NEU - Logo
Bildquelle: bilder.tibs.at

Auf bilder.tibs.at finden Sie kurze Anleitungen zum Upload, zur Handhabung der Bildbeschreibungen und zu den Lizenzbestimmungen. Besonders wichtig beim Upload sind die Urheberrechte. Schon bei der "alten" Bilderdatenbank wurde von Robert Mader auf mögliche Rechtsfragen gesondert hingewiesen, die sich nicht geändert haben bzw. höchstens verschärft wurden.

Ein immer wieder zitiertes Beispiel ist der Pariser Eiffeltum, dessen Nachtansicht mitsamt Beleuchtung einem Copyright unterliegt und nicht frei lizenziert werden darf - also auch in keiner Open-Source-Bilderdatenbank aufscheinen darf.

Im Oktober 2015 tauchten in dt. Zeitungen Gerüchte auf, bestimmte Restaurants würden mehr oder weniger ein Copyright auf ihre Speisen besitzen und daher auch das Fotografieren derselben einklagen können. Wie ausführlich eine rechtliche Analyse dazu sein kann lesen Sie am besten selbst unter folgendem Link: iRights.info.

Grundsätzlich liegt das Risiko bei fremden, nicht bei eigenen Inhalten, doch auch hier ist Vorsicht geboten

Ein Auszug aus der FAQ-Liste:

Dürfen Bilder von (Schul-)Büchern oder Plattenhüllen hochgeladen werden?

Nein, dies ist sehr heikel, da die Verlage ja das Layout beauftragt und bezahlt haben. Sie sollten jedenfalls die (schriftliche) Erlaubnis des Verlages für den Einsatzzweck (Bilderdatenbank) vorliegen haben.

Dürfen Fotos aus Museen hochgeladen werden?
Das Fotografieren in öffentlichen oder privaten Museen, wo Eintritt verlangt worden ist, ist von der jeweiligen Erlaubnis abhängig. - Speziell Museen haben oft die (Veröffentlichungs-)Rechte an den dort ausgestellten Objekten/Bildern. Daher sollte in diesem Fall unbedingt die Einverständniserklärung (am besten schriftlich) vorliegen, wenn daraus Bilder in der Bilderdatenbank veröffentlicht werden.

Ist das Hochladen von Logos erlaubt?
Nein, außer es liegt die ausdrückliche Genehmigung für genau diesen Zweck vor (welche sie jedoch sicher nicht erhalten werden!). Wenn Sie also z. B. das Logo einer bekannten Fastfood-Kette als Hauptmotiv fotografieren, dann dürfen Sie dies nicht ohne Genehmigung hochladen.
Wenn Sie jedoch eine Aufnahme eines Straßenzuges machen, in der auch das Logo sichtbar ist, dann ist dies erlaubt (Sie könnten sonst z. B. nie ein Foto vom Trafalgar Square machen).

Ist das Hochladen z.B von Playmobil Figuren erlaubt?
Nein, diese unterliegen dem Urheberschutz und dürfen nicht ohne Genehmigung (welche sie jedoch sicher nicht erhalten werden!) hochgeladen bzw. verbreitet werden.

FAZIT: Ich getraue mich gar nicht mehr irgendetwas oder jemanden  zu fotografieren und diese Bilder unter einer CC-Lizenz upzuloaden, denn mit den gegebenen Rechtslagen stehe ich immer "mit einem Fuß im Kriminal". Eigentlich darf ich auch in der Wiener U-Bahn kein Foto knipsen, denn alle Anlagen der Wiener U-bahn werden nachts abgesperrt und gehören daher nicht zum öffentlichen Raum.

Und wie sieht es mit Tieren aus? Ich bin da auf eine Liste von deutschen Zoos gestoßen, in denen die Fotografierrechte klar ausgelistet sind - sehr aufschlußreich! Es wird nicht lange dauern, dann muss ich den Waldbesitzer per Formular kontaktieren, wenn ich eines seiner Leberblümchen im Frühling ablichten möchte. Wer für die bestäubenden Bienen oder den Wind zuständig ist, weiß ich noch nicht.

Wie sagte schon Obelix zu Asterix? "Die spinnen, die Römer."

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
bilder.tibs.at

Suchen