Babelweb - das Portal für den Unterricht in romanischen Sprachen

Logo Babel-web.eu
Bildquelle: http://www.babel-web.eu/wp-content/uploads/2012/09/Babelweb-Pressebericht.pdf; Screenshot-Logo; 21.9.2014

"Die neue Version von Babelweb ist online. Auf www.babel-web.eu finden Sprachinteressierte eine Website zum Austauschen von Meinungen und Beiträgen über diverse Themen (Reisen, Rezepte, Filme usw.). Man kann Texte mit Bildern, Videos, Comics oder Kommentare in einer beliebigen romanischen Sprache veröffentlichen, auch wenn man diese noch nicht vollkommen beherrscht. Erklärtes Ziel der Anbieter ist es, die Interkomprehension und die Kommunikation in den diversen romanischen Sprachen unter Lernenden und Native Speakers zu fördern. ...

Auf www.babel-web.eu lädt die neu gestaltete Internetseite zum Teilen von Meinungen und Beiträgen über diverse Themen ein. Man kann etwa Reiseerzählungen, Rezepte oder Filmtipps, eigene Gedichte sowie selbstgezeichnete Comics veröffentlichen. Es können Texte oder eigene Videos, Audiodateien, Fotos oder Zeichnungen gepostet werden. Man kann die Beiträge der anderen Babelwebianer/innen kommentieren und Kommentare auf die eigenen Postings erhalten.

Das ganz Besondere dabei ist, dass man auf Babelweb sowohl auf Italienisch als auch auf Spanisch, Französisch oder in anderen romanischen Sprachen posten darf und die Beiträge sprachlich nicht getrennt sind. Einem italienischen Text kann etwa ein spanischer folgen, ein Gedicht auf Kreolisch kann nach einem auf Portugiesisch kommen und einen Kommentar auf Französisch erhalten ..." (Quelle: www.babel-web.eu; 21.9.2014)

"...Das wirklich einzigartige an www.babel-web.eu ist, dass die Beiträge sprachlich ungetrennt vorkommen. Man kann etwa eine Reisebeschreibung, ein Rezept oder ein Gedicht auf Französich mit einem Kommentar auf Italienisch, zwischen einem spanischen und einem portugiesischen Text finden. Lernende machen dadurch die Erfahrung, dass sie durch ihre Kenntnisse in einer Sprache, auch andere verstehen (und leichter lernen) können. Das Prinzip der Interkomprehension wird somit praktisch umgesetzt.

Experten aus Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung haben die Seiten so konzipiert, dass sie für jede Altersstufe attraktiv sein können. Die User merken nicht, dass sie in einer Lernumgebung sind, Lehrer und Fachleute finden auf einer Extraseite Leitfäden zur Web 2.0 Sprachdidaktik. Die Nutzung ist kostenlos.

Babelweb ist ein internationales Bildungsprojekt in sechs Sprachen, hat aber einen starken Österreich-Bezug. Initiiert wurde es 2007 von Christian Ollivier - damals noch Leiter des Sprachenzentrums der Universität Salzburg. Während dieser später das Projekt von der französischen Universität La Réunion aus leitete, betreuten in Salzburg die Società Dante Alighieri und die Fachhochschule die italienische bzw. die spanische Fassung. Das Folgeprojekt Babelweb.Pro, von der Fachhochschule Salzburg beantragt, wird von Giorgio Simonetto (Società Dante Alighieri Salzburg) koordiniert. Eine Salzburger Werbeagentur (Rauchmann & Rauchmann) betreut das Layout. Die Fachhochschule Joanneum Graz bringt ihre langjährige Erfahrung mit EU-Projekten ein. Das BMUKK sowie Stadt und Land Salzburg unterstützen das Projekt." (Quelle: Giorgio Simonetto, 21.9.2014)

Spezielle Infos für Lehrer/innen finden Sie unter: http://www.babel-web.eu/insegnanti/ 
 

Weiterführende Links (Bitte mit STRG+SHIFT+Mausklick öffnen):

Bildquelle: 
http://www.babel-web.eu/wp-content/uploads/2012/09/Babelweb-Pressebericht.pdf; Screenshot-Logo; 21.9.2014

Suchen