Augen auf beim Schultaschenkauf

Schultasche
Bildquelle: bilder.tibs.at/education group

Nach zwei Monaten Sommerferien beginnt in wenigen Tagen wieder der Schulbetrieb. Die für den Schulstart neu angeschafften Lernutensilien sollen aber auch optimal in die Schule transportiert werden können. Der Kauf einer Schultasche steht an.

 

Was sollte beim Schultaschenkauf beachtet werden?

Die Schultasche sollte nicht nur preiswert, sondern auch zweckmäßig und qualitativ hochwertig sein. Hier leistet die Normung einen wichtigen Beitrag, in dem sie klare Anforderungen an den Gebrauchswert der einzelnen Unterrichtsmittel und Schulmaterialien definiert. So soll z.B. die ÖNORM A 2170 Herstellern, Fachhändlern, Eltern und Schülern den Umgang mit diesem Schulzubehör erleichtern.

Eine Schultasche nach ÖNORM muss daher bestimmte Kriterien erfüllen. Sie hat z.B. bestimmte Abmessungen, verfügt über Tragriemen mit Polsterung, Aufhängeschlaufe und Traggriff. Weiters ist sie regendicht, es gibt keine scharfen Druckkanten und ist ergonomisch so gestaltet, dass sie den Erfordernissen der Benutzer gerecht werden. Die Schultaschen leuchten zusätzlich durch fluoreszierendes Material.

Die Einhaltung der Standards z.B. "Geprüft nach DIN 58124" ist meist in der Beschreibung oder auf dem Produktanhänger zu finden. Dies garantiert die Einhaltung wesentlicher Mindestanforderungen, welche die Schultasche langlebiger und sicherer machen.

Check-Liste für den Kauf

Beim Kauf einer Schultasche sollten unter anderem folgende Punkte beachtet werden:

  • Leergewicht sollte nicht mehr als 1.200 Gramm betragen
  • Vorder- und Seitenflächen sollen retroreflektierendes und fluoreszierendes Material enthalten
  • Rückenteil soll komplett gepolstert sein
  • Tragriemen sollen stufenlos verstellbar, gepolstert und mind. 40 mm breit sein
  • Haltegriff sollte mind. 80 mm lang sein
  • Schultasche sollte nicht über die Körperkontur des Kindes hinaus ragen

Es lohnt sich also aus mehreren Gründen, beim Kauf der Schultasche nicht nur auf modisches Design, sondern auch auf die normgerechten Qualitätskriterien zu achten.

Weiterführende Links:

Quelle: Education Group

Bildquelle: 
bilder.tibs.at/education group

Suchen