Anmeldeschluss zur Erlebnispädagogik - Ausbildung an der sozialpädagogischen Akademie in Stams, Tirol

AnzeigenWiederholungen
Datum: 
02.05.2011 (ganztägig)
Ort: 
Sozialpädagogik Stams

Logo Sozialpädagogik StamsErlebnispädagogik - Grundausbildung: Der dreisemestrige berufsbegleitende Lehrgang Erlebnispädagogik ist eine Grundausbildung für das erlebnispäda-gogische Handlungsfeld im Bereich Sozialpädagogik.

Inhalt: Die breite inhaltliche Gestaltung berücksichtigt wesentliche erlebnispäda-gogische Bereiche, sodass die LehrgangsteilnehmerInnen ihre Schwerpunkte daraus erkennen und entwickeln können.

Medienspezifische Vertiefungen (z. B. Kanu, Klettern, Höhle usw.) sind nicht Teil der Grundausbildung. Diese können je nach Vorerfahrung und
persönlichem Interesse als Zusatzqualifikation bei den entsprechenden Anbietern bei Bedarf absolviert werden.

Ausbildungspartner: Natur als Partnerin, Salzburg, Institut für Sozialdienste ( IfS ), Feldkirch, SPOT-Seminare – ÖAV

Ziele und Inhalte - Arbeitsraum Natur

  • Befähigung zur Entwicklung und Durchführung von naturorientierten erlebnispädagogischen Projekten im sozialpädagogischen Kontext
  • Abklärung und Ausbau der eigenen Kompetenzen zur Leitung von erlebnispädagogischen Projekten
  • Erweitern bzw. erwerben von Grundfertigkeiten und Grundfähigkeiten für die erlebnispädagogische Arbeit

Zielgruppe und Anmeldung:

Zielgruppe: SozialpädagogInnen mit abgeschlossener Ausbildung. Bei Restplätzen: AbgängerInnen mit anderen pädagogischen/ psychologischen Ausbildungen

Teilnehmerzahl: 12 – 14 Personen

Voraussetzungen und Anmeldekriterien: Gute gesundheitliche und körperliche Verfassung. Bereitschaft und Interesse für handlungsorientiertes Lernen in der Natur, Selbsterfahrung und Reflexion.

Anmeldung:  Anmeldeformular zum Download auf www.sozialpaedagogik-stams.at; Ausbildungsplätze werden in der Reihung des Eingangs der Anmeld-ungen und in Abstimmung gemäß der Zielgruppe vergeben. Ausbildungsvertrag.

Anmeldeschluss 2. Mai 2011

Zielgruppe: 
SchulleiterInnen
Zielgruppe: 
LehrerInnen
Zielgruppe: 
LehrerbildnerInnen
Zielgruppe: 
AHS
Zielgruppe: 
APS
Zielgruppe: 
BMHS
Zielgruppe: 
BS

Suchen